GTAinside.com - Grand Theft Auto Mods, Addons, Cars, Maps, Skins and more.

Go Back   GTAinside.com Foren > Off Topic > Plauderecke > Dichter & Denker

Reply
 
Thread Tools Rate Thread
Old 30.04.2005, 21:10   #1
DChomecraft
-->>> FuRi0 <<<-- [ڞ]
 
DChomecraft's Avatar
 
Join Date: Feb 2005
Location: Hohen Neuendorf (bei Berlin)
Posts: 760
Send a message via ICQ to DChomecraft
Aberglaube und Geschichten

Hi leute ich erstelle dieses thema weil ich mal gerne sehen möchte wer hier an was glaubt alians,sagen oder sontigem achja und auf meinem account hab ich ein problem der such und mein vB button funktioniert nicht mehr

also ich fang mal an

ich glaube an alians wer tut dies eigt. nicht das universum soll ja unendlich sein was natürlich auch glaubhaft ist weil was soll sein wenn es zuende ist?

es kann eigentlich garnicht sein das es nur menschen in diesem lebendsraum "der unendlichkeit" gibt.Viele menschen sagen sogar das sie schon einmal alians gesehen haben und sie zeigten es auch per video vor, ...doch alles nur schwachsinn wenn das video org. wäre würde es nicht so eine schlechte quallität haben.

An gott glaube ich nicht wenn es gott gebe würde es nicht all so ne menschen geben die aus lange weile kinder vergwaltigen und sowas halt

der sinn des threads besteht dadraus...das ich neugierig bin ich möchte halt nur wissen an was ihr glaubt und an was nicht und was ihr von den geschichten und sagen haltet
DChomecraft is offline   Reply With Quote
Old 30.04.2005, 23:14   #2
SushiFighter
GTA Playa
 
SushiFighter's Avatar
 
Join Date: Sep 2004
Location: Herford
Posts: 961
ich glaube nich an Alians.....


Aner an Aliens schon ehr,
und das weltall ist nich unendlich, weiß man aber eigentlich auch, weil nach dem Urknall hat sich das weltall nur ausgebreitet, dahinter is halt nichts, vorher war ja auch nichts irgentwann hörts auf und is nurnoch schwarze leere.
Lernt man in jeder doku.

ps: ja ich mache auch fehler
__________________
SushiFighter is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2005, 00:01   #3
Jan
Ehrenmitglied
 
Jan's Avatar
 
Join Date: Oct 2003
Location: Recklinghausen
Posts: 3,327
Quote:
Aner an Aliens schon ehr,
Aner an Aliens schon ehr,
und das weltall ist nich unendlich, weiß man aber eigentlich auch, weil nach dem Urknall hat sich das weltall nur ausgebreitet, dahinter is halt nichts, vorher war ja auch nichts irgentwann hörts auf und is nurnoch schwarze leere.
Lernt man in jeder doku.
Der Urknall ist lediglich eine Theorie, die nach aktuellen wissenschaftlichen Kenntnissen eher unwahrscheinlih erscheint. Das Wort Universum schließt von der Wortbedeutung bereits in gewisser Weise aus, dass es sich ausdehnt. Denn "Universum" stellt die Gesamtheit dar, das "Nichts" ist also bereits ein Teil des Ganzen.

Es ist durchaus möglich, dass sich Leben auch auf anderen Planeten entwickelt hat. Man sollte jedoch von dem Gedanken Abstand gewinnen, dass "Aliens" unmittelbar mit den Lebewesen der Erde vergleichbar sind. Die Evolution ist ungerichtet und wird lediglich durch äußere Umstände bestimmt, jede kleine Änderung der Umwelt hat also radikale Auswirkungen. Daher erscheint es sehr unwahrscheinlich, dass unter völlig anderen Bedingungen ähnliche Wesen entstanden sind. Natürlich wird es auch Gemeinsamkeiten geben, da sich verschiedene Planeten in vielen Punkten ähneln (Struktur, Stoffe, evtl. auch Temperaturen...) und daher sicher auch Gemeinsamkeiten entstehen, ob diese jedoch als Basis für Kommunikation ausreichen, ist leider fraglich.
Jan is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2005, 02:17   #4
SushiFighter
GTA Playa
 
SushiFighter's Avatar
 
Join Date: Sep 2004
Location: Herford
Posts: 961
Nunja, ich bin begeisterter Weltall doku schauer und sternen gugger ^^

Und ich hab soweit aus den dokus gelernt das es sowas wie einen urknall gab, nun beweisen kann ichs natürlich nicht, aber dort wird meist davon gesprochen das sie mit ihren fernguggern bis zum rand des universums schauen können. In form von so und soviel milliarden jahrem alten licht (oder so)

Ob es nu sowas wie einen urknall gab, oder ob es Aliens gibt, beides kann man nich mit genauheit sagen. Denn wer is scho so alt und hats miterlebt *lol* (den urknall jetzt)

Auserdem wurde es auch schon nachgewiesen das es Auserirdisches leben gibt, glaub aufem mars hamse so bakterien (ka obs richtig geschrieben is) gefunden, und das ist ja auch leben, nur halt nich weit entwickelt....

Nunja, mag mich ja nich mit jan anlegen, zieh ich eh den kürzeren

Belassen wirs dabei das das weltall groß is und alles möglich sein kann :P
__________________
SushiFighter is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2005, 09:20   #5
SADIC
Seelengift
 
SADIC's Avatar
 
Join Date: Aug 2003
Location: Thüringen\Altenburg
Posts: 3,930
Send a message via ICQ to SADIC
Wie das Universum nun entstanden ist werden wir glaube ich in den nächsten 100Jahren nicht erfahren. Aliens dagegen sind da schon eher möglich, schließlich sollte es ja wenn das Universum soooooooooooo groß ist genug Planeten geben auf denen Leben möglich ist (wenn auch nicht in der uns bekannten Form). Die Frage die sich hier stellen dürfte ist: Ist das Universum mit allem auf einmal entstanden oder nach und nach? Wenn es auf einmal entstanden ist werden die Außerirdischen, falls es sie gibt, auch nicht sehr viel weiter mit Forschung usw. sein als wir, falls sie sowas betreiben und falls sie überhaupt dazu fähig sind. Wenn das Universum nach und nach entstanden ist/entsteht ist es aber nun möglich das es schon Außerirdische gab bevor die erde entstand. Es gibt ja auch die Theorie das Außerirdische das Leben auf die Erde gebracht haben, aber warum haben die dann seit so vielen jahrhunderten nicht mehr nachgeschaut wies sich entwickelt? Dabei fällt mir wieder eine interessante Doku ein. Irgendwo hatte ein Typ mal am Himmel einen hellen Leuchtstreifen gefilmt, nachdem er ihn am Himmel entdeckt hat. 20 jahre später ist der gleiche Lichtstreifen an fast der selben Stelle zufällig auf einem Video erschienen. Komisch oder? Obs stimmt weis natürlich keiner, da unsere Medien da sehr viel aufbauschen. Wir werden sehen ob in unserer Lebenszeit das Universum noch weiter erforscht wird.
SADIC is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2005, 09:44   #6
Milagro
Kapitalist
 
Milagro's Avatar
 
Join Date: Feb 2004
Location: Österreich
Posts: 1,009
Send a message via ICQ to Milagro
An Aliens glaube ich schon, wobei es ja nicht unbedingt Menschenähnliche Lebewesen sein müssen, es könnten ja auch nur Pflanzen sein.
Allerdings finde ich es sinnlos, das Weltall nach außerirdischen abzusuchen, was soll denn sein, wenn wir auf sie stoßen?
Verständigen werden wir uns nicht mit ihnen können, also halte ich diese Aktion für überaus sinnlos.
An Gott glaube ich schon, da sich das Sein nicht anders erklären lässt.
__________________
Milagro is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2005, 16:10   #7
DerMike
Will Millionär werden
 
DerMike's Avatar
 
Join Date: Dec 2004
Posts: 27
Quote:
Auserdem wurde es auch schon nachgewiesen das es Auserirdisches leben gibt, glaub aufem mars hamse so bakterien (ka obs richtig geschrieben is) gefunden, und das ist ja auch leben, nur halt nich weit entwickelt....
Wirklich? Ich dachte die Bohrungen der amerikanischen Raumsonde wären erfolgslos gewesen?
Komisch, noch nie was von gehört, haben die das mal im Fernsehn gebracht. Ich weiß nur soviel, dass man wasser gefunden hat, aber kein Leben.

Quote:
An Gott glaube ich schon, da sich das Sein nicht anders erklären lässt.

Es gibt Theorien, dass per Kometen/Asteoriten, (was hieß nochmal was?) Leben auf die Erde gebracht wurde. Für mich wäre das die plausibelste Erklärung, die ich bis jetzt zu Ohren bekommen habe.


Dass es anderes intelligentes Leben im All gibt, ist für mich ganz verständlich. Aber woher wollen wir wissen, wie sie Leben, was für sie die Überlebensgrundsätze sind und, ob wir sie schonmal begegnet sind, oder die ganzte Zeit begegnen?
Nur uns ist es mit unseren Sinnen überhaupt nicht möglich sie zu sehen/bemerken!?

Ich finde, genause wir wir nicht fest sagen können, was das Leben ist und wo es herkommt, können wir nicht sagen, wie außerirdisches Leben sein könnte.
Wir denken oft, nur auf Planeten mit unseren Lebensgrundsätzen, könnte Leben gedeien. Aber das gilt doch nur für jene Lebewesen, die das gleiche System bsitzen, wie wir. Also könnte es, ganz banal gesagt, auch Außerirdische geben die, sich von Fels?, ernähren könnten.


Und, Aberglaube, niemand konnte jemals einen festen Beweis, für eine Macht vorbringen, die außerhalb unserer physikalischen Gesetze vorbringen, jedenfalls nicht auf dieser Erde.

An Gott habe ich nie geglaubt. Es kommt mir seltsam vor, wenn es jemanden geben sollte, der den Einfluss auf die gesamte Evolution haben sollte. Gott ist für mich, nur eine erfunden Person, die den Menschen Hoffnung zuspielen sollte. Aber jeden seine Vorstellung.
__________________
Wieso nicht die Welt verändern?

_____________________________________________
DerMike is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2005, 16:42   #8
DChomecraft
-->>> FuRi0 <<<-- [ڞ]
 
DChomecraft's Avatar
 
Join Date: Feb 2005
Location: Hohen Neuendorf (bei Berlin)
Posts: 760
Send a message via ICQ to DChomecraft
das, dass universum nicht unendlich ist, ist nicht sehr glaubhaft weil was soll den danach sein?einfach nichts? wenn sich menschheit so weit entwickeln sollte das sie eine expedition bis zum ende des alls machen können das wär doch dann mal was.

ich rede gerne über das universum oder über andere dinge die glaubhaft wirken aber nie bewiesen worden sind so wie mit den schwarzen löchern.Wenn man hinein gerät, wie kommt man wieder raus oder wo kommt man hin?

ich glaube auch an die worte eines mannes nur der name fällt mir nicht mehr ein viele sagen es war jesus war er aber nicht zumindes konnte der mann dinge vorraus sehen die erst 100derte jahre später geschen es soll im jahr 3000 die erde untergehen

genauso war seine vorraussagung richtig das im jahr (ich glaub das war 2000) ein grosser vogel in ein haus fliegen soll...das war der "fluganschlag" auf amerika ich weiss nicht genau wann das war irgendwas mit septemer sorry

auch sehr glaubhaft das seine vorher sagungen richtig waren oder nicht was sagt ihr?

PS:kann es sein das, dass thema schon wieder ne ganz andere bedeutung hat?
DChomecraft is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2005, 17:18   #9
Jan
Ehrenmitglied
 
Jan's Avatar
 
Join Date: Oct 2003
Location: Recklinghausen
Posts: 3,327
Du meinst Nostradamus. Er schrieb viele verschlüsselte Botschaften auf, die man als Vorsehungen interpretieren kann. Aber bisher hat man noch nie VOR einem Geschehnis glaubhaft die Thesen von Nostradamus belegen können. Nach einem Anschlag kann man natürlich leicht Parallelen zu wirren Schriften finden. Mit etwas Phantasie kann man auch behaupten, dass Star Wars die Entwicklung der USA prophezeit. Die Anschläge auf das World Trade Center und das Pentagon fanden am 11. September 2001 statt. Auch wenn du noch jünger bist, solltest du das eigentlich wissen.

Quote:
Wirklich? Ich dachte die Bohrungen der amerikanischen Raumsonde wären erfolgslos gewesen?
Mir ist auch nur bekannt, dass man auf Wasser bzw. Eis stieß und daher die Existenz von Leben vermutete, aber keine Beweise fand.

Quote:
Es gibt Theorien, dass per Kometen/Asteoriten, (was hieß nochmal was?) Leben auf die Erde gebracht wurde. Für mich wäre das die plausibelste Erklärung, die ich bis jetzt zu Ohren bekommen habe.
Alle wissenschaftlichen Antworten sind letzlich nur Teilantworten.

Evolutionär können wir mit relativer Sicherheit sagen, dass jede Lebensform aus einfachen Bakterien entstanden ist. Diese Bakterien sind vermutlich durch zufällige Reaktionen von Stoffen entstanden. Es lässt sich ja nachweisen, dass in zufälligen Gemischen komplexe neue Stoffe mit anderen Eigenschaften entstehen können. Obwohl diese Reaktionen also ungerichtet waren, überstanden nur die stärkeren Verbindungen die Umweltbedingungen. Wird eine Verbindung bei leichter Energieeinwirkung umgehend zerstört, so wird diese Verbindung nie eine Rolle spielen. Stattdessen breiten sich die Stoffverbindungen, die den Umweltbedingungen gewachsen sind, weiter aus. Denn sobald sie durch Zufall (bzw. wissenschaftlich korrekt ungerichtet) entstanden sind, können sie nicht mehr zerfallen, da die nötige Energieeinwirkung zur Zerstörung nicht vorhanden ist. So entstehen immer komplexere Stoffgebilde, bis die Stoffverbindung irgandwann so komplex ist, dass wir sie als Leben bezeichnen würden. Ist das Lebewesen nun gut an seine Umwelt angepasst, so überlebt es. Ist es nicht angepasst, so stirbt es oder muss sich einen neuen Lebensraum suchen. Weitere evolutionäre Gedanken kann man überall nachlesen, die wichtigsten Kernpunkte habe ich erklärt.

Nun zurück zur Eingangsthese, wissenschaftliche Antworten seien nur Teilantworten. Durch die Wissenschaft ist es uns möglich, den Ursprung des Lebens zu erkunden. Diese Frage ist also bereits beantwortet. Wer noch immer behauptet, er könne das Leben nur mithilfe göttlicher Kräfte erklären, der scheint geistig nicht in der Lage zu sein die Evolution zu verstehen oder versucht seine Ansichten mit aller Gewalt gegen das logische Denken zu verteidigen (einen schönen Gruß an dieser Stelle an die Zeugen Jehovas).

Die Kernfrage dreht sich also um die Existenz und das Sein als solches. Warum existiert Existenz? Warum gibt es etwas? Warum existiert Materie? Diese Frage kann die Wissenschaft nicht deutlich beantworten. Jedoch kann man davon ausgehen, dass es basierend auf der Existenz der Existenz (ja, dieses Wort muss hier tatsächlich zweifach stehen) keinen Anfang geben kann, sondern die Existenz ewig ist. Welche These erscheint nun also plausibler? "Der "Grundstein" des Seins ist schlichte, unkoordinierte Materie, die sich durch Evolution verändert hat" oder "Der "Grundstein" des Seins ist eine komplexe, allwissende, allmächtige Gottheit". Urteilt selbst...
Jan is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2005, 17:55   #10
DChomecraft
-->>> FuRi0 <<<-- [ڞ]
 
DChomecraft's Avatar
 
Join Date: Feb 2005
Location: Hohen Neuendorf (bei Berlin)
Posts: 760
Send a message via ICQ to DChomecraft
es ist also das gleiche prinzip als wenn man vor angenommen 30 millionen jahren ein kleines geschehen anders gemacht worden war.

Wenn es damals keine dinosauria gegeben hätte, wie würde die welt dann heute aussehen?wären die dinosaurier damals nicht ausgestorben würde die welt dann heute nur noch unter angst leben?

die menschen haben sich allgemein falsch entwickelt alles was die menschen entwickeln kann für die selber rassen bzw. dem mensch tötlich sein

ein beispiel...der mensch hat flugzeuge erfunden und hergestellt, flugzeuge--->saurer regen--->bäume sterben ab=verlust und gefährlich für die menschheit das gröbste beispiel zur tötung von menschen sind an der erster stelle natürlich die waffen mein beispiel ist eins worüber die menschen erst garnicht nach denken sie denken"es ist ja immerhin das problem der nächsten generation"
DChomecraft is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2005, 21:13   #11
MOD
Ex-Supermoderator & Ehrenmitglied
 
MOD's Avatar
 
Join Date: Feb 2003
Location: Da schene Menga
Posts: 2,626
Quote:
flugzeuge--->saurer regen--->bäume sterben ab=verlust und gefährlich für die menschheit
Ich überlege gerade, wie du vom Begriff "Flugzeug" auf den Begriff "saurer Regen" kommst.
Saurer Regen entsteht durch den atomaren Fallout, welcher zum Beispiel durch die Zündung einer Atom- / Wasserstoffbombe oder einem GAU (größter anzunehmender Unfall) eines Atomkraftwerkes (vgl. Tschernobyl) hervorgerufen wird.


Ich glaube an Gott auf meine Weise, aber das gehört hier nicht her. Ich glaube auch, dass es höher entwickelte Arten im Universum gibt. Weiterhin glaube ich auch an paranormale Dinge, aber das ist eine andere Geschichte, die mir zu lange dauert.
__________________
Dead as fuck.
MOD is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2005, 21:26   #12
Jan
Ehrenmitglied
 
Jan's Avatar
 
Join Date: Oct 2003
Location: Recklinghausen
Posts: 3,327
Quote:
Weiterhin glaube ich auch an paranormale Dinge, aber das ist eine andere Geschichte, die mir zu lange dauert.
Wie definierst du paranormal? Sind es Ereignisse oder Dinge, die faktisch nicht erklärbar sind, oder lediglich über unseren wissenschaftlichen Horizont hinausgehen?
Jan is offline   Reply With Quote
Old 02.05.2005, 00:02   #13
SushiFighter
GTA Playa
 
SushiFighter's Avatar
 
Join Date: Sep 2004
Location: Herford
Posts: 961
Quote:
Original geschrieben von DerMike
Wirklich? Ich dachte die Bohrungen der amerikanischen Raumsonde wären erfolgslos gewesen?
Komisch, noch nie was von gehört, haben die das mal im Fernsehn gebracht. Ich weiß nur soviel, dass man wasser gefunden hat, aber kein Leben.
aso ? hmm dann hab ich das wohl aus irgent nem film ma gesehen oder so ^^'


Quote:
Aliens dagegen sind da schon eher möglich, schließlich sollte es ja wenn das Universum soooooooooooo groß ist genug Planeten geben auf denen Leben möglich ist (wenn auch nicht in der uns bekannten Form). Die Frage die sich hier stellen dürfte ist: Ist das Universum mit allem auf einmal entstanden oder nach und nach? Wenn es auf einmal entstanden ist werden die Außerirdischen, falls es sie gibt, auch nicht sehr viel weiter mit Forschung usw. sein als wir, falls sie sowas betreiben und falls sie überhaupt dazu fähig sind.
bedenke, nachdem die erde enstanden is gabs darauf erst (groooßes zeitloch) dinosaurier, dan dies und das bis es dann für uns gereicht hat. was is aber wenn auf planet xyz es nich mit urzeit zeugs angefangen hat sondern gleich mit relativ schlauem leben, affen oder so, oder sich die evulotion schneller vollzogen hat. dann wäre es auch warscheinlich das sie schon sehr viel weiter sind als wir.

bla gehe jetzt schlafen, gn8 ^^
__________________
SushiFighter is offline   Reply With Quote
Old 02.05.2005, 13:01   #14
Black Death
nein will ich nicht :-p
 
Black Death's Avatar
 
Join Date: Dec 2003
Location: Altenburg bei Leipzig
Posts: 859
Send a message via ICQ to Black Death
Quote:
bedenke, nachdem die erde enstanden is gabs darauf erst (groooßes zeitloch) dinosaurier, dan dies und das bis es dann für uns gereicht hat. was is aber wenn auf planet xyz es nich mit urzeit zeugs angefangen hat sondern gleich mit relativ schlauem leben, affen oder so, oder sich die evulotion schneller vollzogen hat. dann wäre es auch warscheinlich das sie schon sehr viel weiter sind als wir.

Aber trotzdem muss es auch erst mal mit primitiven Lebensformen angefangen haben bevor es die intelligenteren gab die sich aus den primitiven entwikelt haben. So wars ja bekanntlich auch beim Menschen.
__________________
Mors certa, hora incerta
lat. Sprichwort
Bitte benutzt die Suche bevor ihr einen neuen Thread eröffnet!
Autos Einfügen
DMagic Wheelmod
Rechtschreibfehler werden durch permanentes Headbangen verusacht.
Und das meine ich ernst!
Black Death is offline   Reply With Quote
Old 02.05.2005, 14:14   #15
MOD
Ex-Supermoderator & Ehrenmitglied
 
MOD's Avatar
 
Join Date: Feb 2003
Location: Da schene Menga
Posts: 2,626
Quote:
Original geschrieben von Jan
Wie definierst du paranormal? Sind es Ereignisse oder Dinge, die faktisch nicht erklärbar sind, oder lediglich über unseren wissenschaftlichen Horizont hinausgehen?
Ich meine Dinge, die man sich nicht ohne weiteres erklären kann, wie Erscheinungen usw.
Auch Traumdeutung und andere Dinge interessieren mich, bzw. ich bin nicht davon überzeugt, dass es sowas nicht geben kann.
__________________
Dead as fuck.
MOD is offline   Reply With Quote
Reply


Currently Active Users Viewing This Thread: 1 (0 members and 1 guests)
 
Thread Tools
Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump


All times are GMT +1. The time now is 09:21.