GTAinside.com - Grand Theft Auto Mods, Addons, Cars, Maps, Skins and more.
DE: Dieses Forum befindet sich im Nur-Lesen Modus. Es können KEINE Beiträge mehr erstellt werden. Vielen Dank für Euer Verständnis.
EN: This forum is in read-only mode. No more posts can be created. Thank you very much for your understanding.

Go Back   GTAinside.com Foren > Off Topic > Plauderecke > Dichter & Denker

View Poll Results: Welcher Religion gehört ihr an?
Christentum 31 39.74%
Judentum 2 2.56%
Islam 8 10.26%
Buddhismus 2 2.56%
Hinduismus 0 0%
Atheismus 22 28.21%
... andere 13 16.67%
Voters: 78. You may not vote on this poll

Reply
 
Thread Tools Rating: Thread Rating: 6 votes, 5.00 average.
Old 20.12.2006, 15:37   #46
KingEcko
Audiophil
 
KingEcko's Avatar
 
Join Date: May 2006
Location: Bayern
Posts: 1,183
ich bin christ bzw katholisch...
werd mich aber an meinem 18. Geb-Tag von der Kirche verabschieden!!!
ich sag nur eins
Quote:
Originally Posted by Mr. Fox´s Signatur View Post
Stellt euch vor Jesus wäre nicht gekreuzigt worden, sondern erhängt. Würdet ihr dann den Galgen anbeten?
ich glaube an nichts und denke das die einzige sünde die es gibt das "zwingen" zu einer religion ist! egal ob taufe oder sonstiges!

wer gläubig ist, der soll gläubig bleiben!
wer gläubig ist, der soll mal über die Religion nachdenken!

ich bin nach meiner schonwieder "gezwungenen" firmung nicht mehr in der kirche gewesen und ich finde, das man SELBER auch als kind, oder jugendlicher entscheiden können sollte, ob man religiös ist! auch wenn ein kind sagt, dass es nicht in die kirche gehen möchte und nur aus dem grund aus der kirche austreten will...
warum was machen, dass man nicht mag...

darüber streiten sich die meinungen, aber das is meine ansicht von religion

MFG
KingEcko
:behindert :behindert :behindert
KingEcko is offline   Reply With Quote
Old 20.12.2006, 15:45   #47
Wolfgang_Petry
Das Blaue vom Ei
 
Wolfgang_Petry's Avatar
 
Join Date: Jul 2006
Posts: 1,603
Send a message via ICQ to Wolfgang_Petry Send a message via MSN to Wolfgang_Petry
Quote:
Originally Posted by Eckö View Post
ich bin christ bzw katholisch...
werd mich aber an meinem 18. Geb-Tag von der Kirche verabschieden!!!
Genau so wird es auch bei mir sein. Bin auch Katholisch.
__________________
Mein Youtube Profil
Schwuugle.de
Wolfgang_Petry is offline   Reply With Quote
Old 20.12.2006, 16:47   #48
Das etwas
O.o
 
Das etwas's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Location: von zuhause
Posts: 671
Ich bin nicht getauft und somit gleichzeitig nichts. Kein Kathole, kein Evangele rein nichts.
__________________
Not aviable
Das etwas is offline   Reply With Quote
Old 20.12.2006, 16:56   #49
Mr. Fox
...
 
Mr. Fox's Avatar
 
Join Date: Apr 2006
Location: Hildesheim
Posts: 946
Send a message via ICQ to Mr. Fox
Ich bin auch net getauft und glaube nicht an Gott. Ich finde es auch übertrieben was viele Menschen aus der Religion machen. Vielleicht ist es nützlich für manche menschen aber es gibt ja auch die Wissenschaft und ich brauche sowas nicht.
Meine Signatur ist auch net ernst zu nehmen, bitte.


mfg Fox

Last edited by Mr. Fox; 25.12.2006 at 09:04.
Mr. Fox is offline   Reply With Quote
Old 20.12.2006, 18:45   #50
Khaosgott
Burning Creation
 
Khaosgott's Avatar
 
Join Date: Apr 2006
Location: Münster/NRW
Posts: 294
Quote:
Originally Posted by Mr. Fox View Post
PS: Ich finde da oben sollte auch eine Auswahl möglichkeit mit "keiner" geben.
mfg Fox
Atheismus... Mehr brauche ich wohl kaum sagen, oder?

BTW: Ich habe Atheismus auch gewählt. Achja, ich bin evangelisch getauft und auch konfimiert, habe aber schon seit langer Zeit nichts mehr mit der Kirche am Hut.
__________________
Test me, I'm the ambassador of pain, I crush all those who oppose
Liberate yourself from all that is real
Push the limit of self indulgence
This is the level you could never reach
Now face me for what you can't be
No one cares who you are step aside I'll take your life!

Kataklysm/The Ambassador Of Pain

Last edited by Khaosgott; 20.12.2006 at 18:53.
Khaosgott is offline   Reply With Quote
Old 21.12.2006, 10:49   #51
Heartagram Design
][=][ ][ ][Y][
 
Heartagram Design's Avatar
 
Join Date: Jun 2006
Location: Wuppertal
Posts: 1,256
Send a message via MSN to Heartagram Design
Ich bin zwar Kathole, das heißt ich bin getauft...

Ich habe weder Kommunion noch ähnliche Sachen...

Ich gehe nicht in die Kirche und das letzte Mal als ich in einer war, ist schon lange her...

Ich finde außerdem den Religions Unterricht in der Schule doof

Meiner Meinung nach, soll jeder glauben was er will, so lange er damit anderen nicht schadet...
__________________
Heartagram Design is offline   Reply With Quote
Old 21.12.2006, 14:21   #52
Bomsch
Zartes Baaaaazen!
 
Bomsch's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Location: Ulm
Posts: 295
Send a message via ICQ to Bomsch Send a message via AIM to Bomsch Send a message via MSN to Bomsch Send a message via Yahoo to Bomsch Send a message via Skype™ to Bomsch
Ich bin Christ - Ich bin Katholik

Und ich glaube an Gott.
Ich geh nicht Sonntags in die Kirche. Hauptsächlich nur an größeren Feiertagen wie Heilig Abend oder Ostern, dennoch bin ich überzeugt, es gibt ihn.
Bomsch is offline   Reply With Quote
Old 22.12.2006, 01:08   #53
BassBoxxxCrew
Fucking Rock'n'Roll
 
BassBoxxxCrew's Avatar
 
Join Date: Jan 2003
Location: Nervenheilanstalt
Posts: 560
Send a message via ICQ to BassBoxxxCrew
Ich glaube nur noch an mich und das was ich tue, der rest ist in meinen augen nur zeitverschwendung! Meine persönliche meinung, mir ist egal an was der rest glaubt, ich werde deshalb niemanden hassen oder so, warum... jedem das seine!
__________________
Man kann mich googlen...
...also bin ich
BassBoxxxCrew is offline   Reply With Quote
Old 22.12.2006, 17:28   #54
Toni Cipriani
Registered User
 
Toni Cipriani's Avatar
 
Join Date: Sep 2004
Location: Plauen
Posts: 3,301
Send a message via ICQ to Toni Cipriani
Du wirst anders denken, wenn militante Glaubensfetischisten dir die Welt, in der du lebst, zu nichte machen. Von daher ist es mir nicht egal, an was andere glauben. Ich kann auch nicht viel dagegen unternehmen, außer immer wieder an die Vernunft zu appellieren, aber ganz unnütz möchte ich doch nicht in die Vergasung laufen. Wie gesagt, Provokation ist nützlich.
Toni Cipriani is offline   Reply With Quote
Old 23.12.2006, 22:07   #55
Fadilu
blubbert weiter!
 
Fadilu's Avatar
 
Join Date: Oct 2005
Location: NRW
Posts: 981
Quote:
Originally Posted by Toni Cipriani View Post
Du wirst anders denken, wenn militante Glaubensfetischisten dir die Welt, in der du lebst, zu nichte machen.
Jetzt übertreib mal aber bitte nicht... .
Fadilu is offline   Reply With Quote
Old 24.12.2006, 10:26   #56
Noir m
iam the postal dude
 
Noir m's Avatar
 
Join Date: May 2006
Location: Paradies City
Posts: 1,165
Send a message via ICQ to Noir m
ich glaube an das was ich sehe / höhre und fühle
ich glaube weder an gott noch an die anderen "gottheiten"

wenn es einen gott gebe würde er nicht unsere liebsten ganz jung wegsterben wenn nicht so gar verrecken lassen !

gott / das christentum ist die größte betrugsmasche / Geldschneiderei die es in der menschheit je gegeben hat !
dammals schon mit ablassbriefen heute mit anderem zeugs !

überdenkt eure meinung !
__________________
I´m loving it !

Noir m is offline   Reply With Quote
Old 24.12.2006, 14:16   #57
Bomsch
Zartes Baaaaazen!
 
Bomsch's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Location: Ulm
Posts: 295
Send a message via ICQ to Bomsch Send a message via AIM to Bomsch Send a message via MSN to Bomsch Send a message via Yahoo to Bomsch Send a message via Skype™ to Bomsch
Quote:
Originally Posted by Noir m View Post
ich glaube an das was ich sehe / höhre und fühle
ich glaube weder an gott noch an die anderen "gottheiten"

wenn es einen gott gebe würde er nicht unsere liebsten ganz jung wegsterben wenn nicht so gar verrecken lassen !

gott / das christentum ist die größte betrugsmasche / Geldschneiderei die es in der menschheit je gegeben hat !
dammals schon mit ablassbriefen heute mit anderem zeugs !

überdenkt eure meinung !
Nichts glauben ist auch glauben...
Bomsch is offline   Reply With Quote
Old 25.12.2006, 06:35   #58
KingEcko
Audiophil
 
KingEcko's Avatar
 
Join Date: May 2006
Location: Bayern
Posts: 1,183
ich glaube nichts glauben ist auch ein glauben, denn wenn man nichts glaubt ist man ein antheist (richtig geschrieben? xD) und dann denk ich mir gehört man nicht zum rest der religiösen bevölkerung an, sondern man ist eine bestimmte "partei" wie die der anderen glaubensrichtungen... die partei glaubt halt an nix is aber ein fester bestandteil unserer bevölkerung...
hmm... ob es jetz ein glauben is!?!? ... ich glaube schon :behindert

MFG
KingEcko
KingEcko is offline   Reply With Quote
Old 25.12.2006, 09:04   #59
Das-Korn
Das Böse siegt immer.
 
Das-Korn's Avatar
 
Join Date: Mar 2006
Location: Stuttgart
Posts: 732
Ich glaube das nach dem Tot nichts ist. Also bin ich ein Atheist ? Ich glaube auch nicht das es einen Teufel oder einen Gott gibt. Und was ich auch nicht glaube ist das hier manche von sich behaubten konnen sie gehören einer Religion an, wobei eine Religion in meinen Augen die Schlimmste Sache auf Erden ist, da im gewissen Sinne das Leben vorbeschriben wird. Man sollte seinen eigenen Verstand einsetzten und über den Sinn des Lebens Nachdenken. Und da man als eizelne Person nie einen Sinn im Leben findet, liegt der Sinn des Lebens wohl im Gesellschaftlichen, also unsere Gesel
lschaft einen Schrit nachvorne zu bringen. Wenn alle Menschen nur etwas gemeinnütziger denken würden und die eigene Gesellschaft auch nur etwas mehr akzeptieren würden dann bräuchte man keine Religionen die uns den Weg weisen. Den Weg weisen wir uns schon sein Jahrhunderten Selber, wieso sollte man also plötzlich sich seinen weg von jemanden weisen lassen?

Last edited by Das-Korn; 25.12.2006 at 09:10.
Das-Korn is offline   Reply With Quote
Old 25.12.2006, 10:38   #60
Jan
Ehrenmitglied
 
Jan's Avatar
 
Join Date: Oct 2003
Location: Recklinghausen
Posts: 3,328
Quote:
Wie gesagt, Provokation ist nützlich.
Manchmal, ja. Häufig ist sie aber auch kontraproduktiv, da du mit Provokation primär die Gefühlsebene ansprichst und dies die Abneigung gegenüber anderen Denkansätzen oft noch verstärkt. Es gibt aber natürlich auch Themen, die eine emotionale Herangehensweise erfordern. Ethik ist in eingeschränktem Maße ja durchaus eine emotionale Logik.

Oft ist es aber eben auch nötig, logisch und rational in ein Thema einzusteigen. Dies ist nahezu unmöglich (oder immerhin äußerst schwierig), wenn du aufgrund von Provokationen über ein Thema stolperst. Früher war ich im Gespräch mit Christen, Moslems und Juden ähnlich provokativ wie du es bist, heute bin ich darüber betrübt, wie diskussionsfeindlich ich oft Gespräche anging. Das Problem bei solchen "provozierten" Diskussionen liegt meiner Ansicht nach darin, dass kein Fundament vorhanden ist. Glaube ist ein ungemein vielseitiges und individuelles Thema, weshalb man grundlegende Motivationen, kulturelle, soziale und gesellschaftliche Hintergründe, Erziehung und Intelligenz berücksichtigen sollte. Wenn man aber bereits be- oder sogar verurteilt, bevor man Hintergründe kennt, sind die Türen zu dieser Gesprächsebene meist bereits verschlossen, bevor man sie betreten kann.

Provokation in Bezug auf Religion kann aber natürlich trotzdem befriedigende Ergebnisse erzielen. Wie bereits erwähnt, spielen Emotionen in der Ethik eine wichtige Rolle. Zwar wird Ethik auch logisch erarbeitet, der Grundstein ist jedoch Emotionalität. Besonders die drei großen monotheistischen Religionen haben aber meiner Ansicht nach viel davon verloren und verstehen Moral und Ethik oft nur als übergeordnetes Gesetz. Dies führt oft dazu, dass Nächstenliebe nur noch eine leere Hülse ist, die keine gelebte Grundlage mehr besitzt. Im Christentum wird dies zum Beispiel bei der Bewertung von Homosexualität deutlich. Im Alten Testament wird Homosexualität verurteilt, was bei Berücksichtigung der äußeren Umstände kaum überrascht. Israel bestand aus zwölf Stämmen, die jeweils um das Überleben kämpften. Wer die Geschichte und die geografische Lage Israels kennt, der weiß auch, dass dies häufig mit sehr großen Problemen verbunden war. Es war also nötig, viele Nachkommen zu haben, die das eigene Überleben sicherten. Homosexualität wäre ein gesellschaftliches Problem gewesen, die damalige Lage ist also nicht mit der heutigen Situation oder der Situation im Alten Griechenland vergleichbar.

Wenn man nun jedoch unreflektiert (?) Ideen aus der Bibel übernimmt, ohne diese nochmals unter ethischen Gesichtspunkten zu betrachten, hat das Befolgen christlicher Gebote wenig mit Nächstenliebe zu tun. Dies lässt sich auch auf andere Bereiche beziehen (z.B. moralische Bewertung von Tieren, Universalanspruch der Religion etc.). Jedoch muss ich hier einräumen, dass dieses Problem noch viel stärker im Islam existiert. Das Christentum und auch das Judentum sehen ihre heiligen Schriften (mehrheitlich, von einigen extremen Randgruppen mal abgesehen) nicht als vollkommenes und unabänderliches Wort Gottes an. Es ist auslegbar und theoretisch erweiterbar. Anders ist es im Islam, dort gilt Mohammed als letzter Prophet Gottes, der das endgültige Wort Gottes niederschrieb (den Koran). Eine Erweiterung (oder gar Veränderung) des Korans durch einen weiteren Propheten oder andere Moslems ist ausgeschlossen. Somit ist es natürlich auch sehr schwierig, dass sich der Islam ethisch, politisch und sozial weiterentwickelt. Zur Zeit der Entstehung des Islams war dieser weitaus moderner, toleranter und menschlicher als das Christentum. Das Christentum hat sich moralisch jedoch positiv verändert, auch wenn es natürlich weiterhin sehr viel berechtigte Kritik gibt.

Nach dem Tod Jesu entwickelte sich das Christentum langsam zu einem emotionslosen Machtapparat. Die Untaten des Christentums (besonders im Mittelalter) wurden in diesem Thread ja bereits angesprochen. Die anschließende Rückbesinnung auf die Werte Christi und die damit verbundene Verurteilung der eigenen Geschichte - die zwar nur in Bruchstücken stattfindet, aber immerhin wurden viele Greueltaten im Nachhinein verurteilt und eigene Urteile revidiert - sucht man im Islam vergeblich. Darin sehe ich ein zentrales Problem des heutigen Islams. Einerseits wachsen immer mehr Moslems in der westlichen Kultur auf und identifizieren sich auch mit dieser, andererseits verteidigen sie weiterhin dieses ultra-konservative Religionsverständnis. Allerdings hat auch das Judentum dieses Religionsverständnis überwunden und ist heute wohl der toleranteste Vertreter unter den monotheistischen Religionen. Daher ist es sicher nicht auszuschließen, dass sich der Islam entscheidend modernisiert.

Na ja, ich schweife leicht vom Thema ab. Jedenfalls kann Provokation sicherlich dienlich sein, um Emotionen zu wecken, die z.B. den Blick auf das Thema Nächstenliebe verändern.

Ich selbst bin Buddhist, nachdem ich als Sohn katholischer Eltern zunächst getauft wurde, später aber aus der Kirche austrat und nach Jahren des Studiums verschiedener Religionen und Philosophien Buddhist wurde. Der Buddhismus lässt sich nur schwer mit westlichen Religionen vergleichen, da schon der Begriff "Religion" im ostasiatischen Raum vollkommen anders definiert wird. Ein Christ folgt zum Beispiel der Lehre Jesu Christi und bemüht sich, den Weg der Herrn selbst zu beschreiten. Als Buddhist ist es nicht das Ziel, den Weg Siddhartas (der historische Buddha) zu beschreiten, sondern selbst zum Buddha zu werden, also selbst die Erleuchtung zu erlangen. Daher ist der Buddhismus deutlich individualistischer als andere Religionen und verlangt seinen Anhängern viel mehr ab. Dabei geht es nicht um spezielle Rituale (Gottesdienste, Gebete etc.), sondern um die selbstständige Ausrichtung des eigenen Lebens. Zwar gibt es im Buddhismus z.T. auch Rituale, diese spielen aber nur eine untergeordnete Rolle und sind zudem von Region zu Region sehr unterschiedlich, da sich der Buddhismus nicht als dominate Religion ausbreitete (anders das Christentum oder der Islam), sondern als philosophische Idee.

Zum Abschluss möchte ich daher noch einen Satz zitieren, der dies sehr treffend beschreibt: "Buddhas Lehre ist wie ein Diamant, der in seinem Wesen unveränderlich ist, aber doch in den Farben des Untergrundes strahlt, auf dem er liegt."
Jan is offline   Reply With Quote
Reply


Currently Active Users Viewing This Thread: 1 (0 members and 1 guests)
 
Thread Tools
Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump


All times are GMT +1. The time now is 17:45.