GTAinside.com - Grand Theft Auto Mods, Addons, Cars, Maps, Skins and more.
DE: Dieses Forum befindet sich im Nur-Lesen Modus. Es können KEINE Beiträge mehr erstellt werden. Vielen Dank für Euer Verständnis.
EN: This forum is in read-only mode. No more posts can be created. Thank you very much for your understanding.

Go Back   GTAinside.com Foren > Off Topic > Plauderecke > Dichter & Denker

Reply
 
Thread Tools Rate Thread
Old 01.05.2011, 10:26   #46
omega™
V
 
omega™'s Avatar
 
Join Date: May 2007
Location: Hessen
Posts: 3,817
Send a message via ICQ to omega™
Also soweit die weise Suchmaschine es ausspuckt, wurden damals die bärtigen Al Qaida(Wort wörtlich übersetzt Datenbank) Anhänger von der CIA ausgebildet um die Wodka trinkenden aus dem Osten ausspionieren zu können.
__________________
Quote:
Originally Posted by Vandyke View Post
Männer -> Frauen -> Brüste -> Fortpflanzung -> Steinzeit -> Triebe -> Blumen -> Bienen -> Evolutionstheorie -> Darwin -> LeonTDI -> DIE ILLUMINATEN -> Die SuperIllu
omega™ is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2011, 10:41   #47
Leontdi
Bumsbirne!
 
Leontdi's Avatar
 
Join Date: Aug 2005
Posts: 3,735
Was aber nichts an ihrer jetzigen Anti-Amerika-Haltung ändert...
__________________
Leontdi is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2011, 11:12   #48
Tox
Haft zum Befehl
 
Tox's Avatar
 
Join Date: Jun 2006
Location: Schweiz
Posts: 1,775
Was ihr alle gegen die USA habt. Die USA ist ein Land das funktioniert. Ich finds sehr gut dass sie in den Irak sind, vielleicht mit den falschen Hintergründen zu Zeiten Bushes, aber meiner Meinung nach kann man ein Land wie den Irak nicht einfach auf sich alleine lassen. Und wenn sie versuchen die Taliban dort zu stoppen oder den Leuten die Demokratie zu bringen (was ja von Anfang an eig. als Ausrede benutzt wurde), dann sollen sie das auch. Dem Irak gings vor der USA ganz bestimmt nicht besser. Und vergesst bitte nicht, dass der Irak nicht ungefährlich ist. Er wird kontrolliert von den Taliban (Al Qaida Netzwerk wenn ich mich recht entsinne) und immer wieder werden dort Anschläge im Lande sowie im Ausland betätigt. Amerika hat durch den Krieg die Standposition der Taliban knicken können.


Was die Öl Diskussion betrifft. Hat denn die USA je einen Tropfen Öl aus dem Irak geholt? Wenn ich mich recht entsinne habe ich noch nie von einer Übernahme eines Ölwerkes gehört. Natürlich, es wurden Ölpipes zerstört etc, aber gestohlen wurde nie.

//Beruht alles auf das was ich so gehört habe. Korrigiert mich bitte wenn irgendetwas totaler Schwachsinn ist.
__________________
Ich nehm dir alles weg die Schlüssel zu deinem Haus, die Bitch die du liebst, den Mercedes den du fährst

Last edited by Tox; 01.05.2011 at 11:23.
Tox is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2011, 11:26   #49
ATP
GTA United
 
ATP's Avatar
 
Join Date: Dec 2007
Posts: 1,139
Quote:
Originally Posted by Tox View Post
Was ihr alle gegen die USA habt. Die USA ist ein Land das funktioniert. Ich finds sehr gut dass sie in den Irak sind, vielleicht mit den falschen Hintergründen zu Zeiten Bushes, aber meiner Meinung nach kann man ein Land wie den Irak nicht einfach auf sich alleine lassen. Und wenn sie versuchen die Taliban dort zu stoppen oder den Leuten die Demokratie zu bringen (was ja von Anfang an eig. als Ausrede benutzt wurde), dann sollen sie das auch. Dem Irak gings vor der USA ganz bestimmt nicht besser. Und vergesst bitte nicht, dass der Irak nicht ungefährlich ist. Er wird kontrolliert von den Taliban (Al Qaida Netzwerk wenn ich mich recht entsinne) und immer wieder werden dort Anschläge im Lande sowie im Ausland betätigt. Amerika hat durch den Krieg die Standposition der Taliban knicken können.
Tja, in Europa hat das einführen der Demokratie ja auch geklappt...
Wäre interessant zu wissen wie es heute in Europa aussähe wenn die Amerikaner sich im WW2 nicht eingemischt hätten...
ATP is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2011, 12:19   #50
Valkyr
Registered User
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 4,425
Quote:
Originally Posted by Tox View Post
Was die Öl Diskussion betrifft. Hat denn die USA je einen Tropfen Öl aus dem Irak geholt? Wenn ich mich recht entsinne habe ich noch nie von einer Übernahme eines Ölwerkes gehört. Natürlich, es wurden Ölpipes zerstört etc, aber gestohlen wurde nie.
Naja, um an Öl zu kommen reicht es schon, wenn ein amerikafreundlicher Iraker, der mit der alten Regierung nix am Hut hatte, in eine wichtige Position in einer Ölraffinerie gehoben wird. Dass die USA bildlich viele Tanklaster in den Irak schicken, volllaufen lassen und mit denen wieder zurückfahren, so praktisch muss das garnicht sein.
__________________
Valkyr is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2011, 14:55   #51
Sam Fisher
Weibmaster
 
Sam Fisher's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: Berlin
Posts: 1,091
Leute, bei dem ganzen Themenkomplex USA vs. islamische Staaten, Öl, Terror, Krieg und weiß der Geier, was noch alles, geht es ausschließlich darum, Geld in Bewegung zu halten. Die ganze Weltwirtschaft kann nur funktionieren, so lange Geld bewegt wird. Der nahe und mittlere Osten hat das schon seit ewigen Zeiten kapiert, im fernen Osten hats etwas länger gedauert.

Kein Terroranschlag war je von den Initiatoren religiös motiviert, es geht ausschließlich um Geld und die damit verbundene Macht! Die Unternehmensgruppe der Saudi Arabischen Familie Bin Laden, die auf einen durchschnittlichen Jahresumsatz von 5 Mrd Dollar geschätzt wird, wurde 1931 gegründet und mischt seitdem in der Weltwirtschaft mit. Was glaubt ihr, welche Firma in Saudi Arabien und großen Teilen der Golfregion die US-Miltärbasen oder US-Luftwaffenstützpunkte seit Jahrzehnten baut? Oder welches Unternehmen Al Khobar wieder aufgebaut hat, nachdem es Osama Bin Laden in die Luft gejagt hat?

Warum hat Bush jr. wenige Wochen vor dem ersten Golfkrieg einen Großteil seines Vermögens aus einem Unternehmen (Harken Energy Co.) gezogen, an dem er indirekt Anteilseigner war, und das Millionverluste erlitt, nachdem Saddam Hussein in Kuwait einmarschiert ist?

Bush sr. hat sich mindestens 1998 und 2000 je ein Mal mit Familienmitgliedern der Bin Ladens getroffen, das ist unzweifelhaft belegt. Worum ging es da?

Natürlich ist es Blödsinn, 9/11 als Fake zu bezeichnen. Aber ich glaube nicht, dass niemand in den US-Geheimdienst- oder Regierungsebenen vorher davon wusste.

Das, was da seit sehr langer Zeit im Hintergrund gezogen wird, sind nicht irgendwelche Fäden, sodern eher mächtig dicke Seile! Nur denke ich, so langsam wird es komplizierter. Seit dem sogenannten Fall des eisernen Vorhangs wollen immer mehr im elitären Millionärsclub mitspielen. Die Russen sind schon über das Foyer hinaus und sitzen fast im Salon. Naja, eigentlich sind sie schon fest drin. Und die Chinesen werden sicher auch von Probe- zu Vollmitgliedern, denn sonst treten sie ruckzuck die Tür ein.

Europa zieht derzeit den Kürzesten. So lang Europa zwischen unterschiedlichen Interessen lag, konnte man sich in der Vermittlerrolle ausruhen, aber das ist vorbei. Bei den weltwirtschaftlichen Weichenstellungen, die jetzt sehr kurzfristig anstehen, muss Europa schwer auf Zack sein, sonst gehts dahin. Nur ein Beispiel: Stromerzeugung in den afrikanischen Wüsten! Wenn wir das verpennen, haben wir in der Weltwirtschaft ganz schnell die rote Laterne.

Und noch zum Topic an sich:

Zur Wirtschaft betreff USA hab ich erstmal genug ausgeführt, denke ich. Die Amerikaner als Volk sind sicher keine schlechten Menschen. Für das, was ihre Vorfahren vor über 200 Jahren angestellt haben, können die Meisten heute nichts. Im heutigen Informations- und Medienzeitalter wäre dies so auch nicht mehr möglich.

Und nur weil ihre Filme und ihre Musik in großen Teilen der Welt bekannt sind, sind sie noch lang nicht weltoffen. Bei weitem nicht. Die meisten Araber sind weltoffener als die US-Amerikaner im Allgemeinen.

Es gibt leider zu viele US-Amerikaner die glauben, sie wären allein auf der Welt. In den Schulen wird vorsätzlich weltfremd unterrichtet, der Unterricht orientiert sich viel zu sehr an amerikanischen Interessen. Ich denke die Tatsache, dass etwa 70% der Amerikaner lebenslang ihr Heimatland nicht verlassen, sagt einiges darüber.

Meine persönlichen Erfahrungen sind fast ausschließlich positiv. Ich habs hier schon öfter erwähnt: ich bin im amerikanischen Sektor im Westteil Berlins geboren und aufgewachsen. In meiner unmittelbaren Nachbarschaft lebten amerikanische Familien, ich bin mit deutschen und amerikanischen Kindern aufgewachsen, und kann nichts schlechtes über letztere berichten. Aber die sind ja auch nicht weltfremd.
__________________

Sam Fisher is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2011, 15:52   #52
Leontdi
Bumsbirne!
 
Leontdi's Avatar
 
Join Date: Aug 2005
Posts: 3,735
Quote:
Originally Posted by Tox View Post
Was ihr alle gegen die USA habt.
Nicht alle!
Quote:
Originally Posted by Sam Fisher View Post
Ich denke die Tatsache, dass etwa 70% der Amerikaner lebenslang ihr Heimatland nicht verlassen, sagt einiges darüber.
Sie haben aber auch alles im eigenen Land. Meer, Wüste, Wald, Steppe, Gebirge, Schnee, usw. Sie müssen nur in einen anderen Staat und schon haben sie ein Klima für das wir in ein anderes Land müssen.
__________________
Leontdi is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2011, 16:56   #53
Sam Fisher
Weibmaster
 
Sam Fisher's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: Berlin
Posts: 1,091
Quote:
Originally Posted by Leontdi View Post
Sie haben aber auch alles im eigenen Land. Meer, Wüste, Wald, Steppe, Gebirge, Schnee, usw. Sie müssen nur in einen anderen Staat und schon haben sie ein Klima für das wir in ein anderes Land müssen.
Wenn man es aus dem Aspekt 'Urlaub' betrachtet, sicher richtig. Aber auch sowas wie kultureller oder intellektueller Ausblick auf andere Länder und Leute der Erde scheint für die Mehrheit der US-Bürger eher nachrangig, wenn nicht komplett überflüssig. Also ich meine sowas wie Studien- bzw. Bildungsreisen, Studieren im Ausland oder Schüleraustauschprogramme.

Ein Beispiel: Der knapp 15jährige Sohn eines Freundes wird wohl demnächst ein Jahr in den USA verbringen. Also machten sich zunächst auch seine Eltern Gedanken über die einjährige Betreuung eines amerikanischen Kindes hier in Deutschland, denn schließlich heißt es ja 'Schüleraustausch'. Die Organisation versicherte ihnen aber, dass sie sich darüber keinen Kopf zu machen brauchen, da es so gut wie keine amerikanischen Schüler(innen) gibt, die Interesse an einem Austauschjahr im Ausland haben.
__________________

Sam Fisher is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2011, 17:06   #54
gtazocker95
Registered User
 
gtazocker95's Avatar
 
Join Date: Aug 2010
Posts: 933
Sie lieben halt ihr Land der unbegrenzten Möglichkeiten (was durch die Weltwirtschaftskrise heutzutage sicher nicht mehr ganz so zutrifft). ISt aber auch ihr gutes Recht.Sie sind ganz anders als Europäer. Allein schon beim Autofahren. Die New Yorker Verkehrsdichte ist für uns der Horror, für sie normal (obwohl das eher Gewohnheitssache ist) und sie fahren gut und gerne, weiß Gott wie vile Kilometer mit dem Auto irgendwohin. Für uns wären solche Langstrecken unvorstellbar.
__________________
Mfg gtazocker95
gtazocker95 is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2011, 18:42   #55
Doherty Gang
You don't wanna do this!
 
Doherty Gang's Avatar
 
Join Date: Sep 2006
Location: O.C., California
Posts: 3,537
Send a message via ICQ to Doherty Gang
Nein...die sind wie Sam schon schrieb nicht Weltoffen.
Die wollen einfach nichts anderes als ihre amerikanische Kultur sehen bzw. nicht daran glauben.
Ich will ja auch nicht in die USA weil die Landschaft so schön ist....ich will einfach gucken wie die Leute dort leben....Und das ist den meisten Amerikanern scheiß egal. Also wie in anderen Ländern gelebt wird.
__________________
Doherty Gang is offline   Reply With Quote
Old 01.05.2011, 20:34   #56
Valkyr
Registered User
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 4,425
Quote:
Originally Posted by Doherty Gang View Post
Ich will ja auch nicht in die USA weil die Landschaft so schön ist....
nicht?!
__________________
Valkyr is offline   Reply With Quote
Old 02.05.2011, 10:17   #57
Pate 2
WINNING !
 
Pate 2's Avatar
 
Join Date: Jan 2004
Posts: 3,508
Send a message via ICQ to Pate 2
Quote:
Originally Posted by Tox View Post
Was ihr alle gegen die USA habt. Die USA ist ein Land das funktioniert.
Stimmt, dem Land geht es zur Zeit ganz prächtig . Funktioniert echt top.

Wir sehe anhand Amerika gerade wundervoll, wie eine Weltmacht insich zusammenfällt und das durch Gier, Ignoranz und oftmals auch reiner Blödheit. Ich persönlich hätte doch gerne mal gesehen, was passiert wäre, wenn es wirklich zum "government shutdow" gekommen wäre.
__________________
Pate 2 is offline   Reply With Quote
Old 02.05.2011, 12:25   #58
Sam Fisher
Weibmaster
 
Sam Fisher's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: Berlin
Posts: 1,091
Während Clintons Amtszeit hats das mal gegeben. Ich glaube, das hing damals auch mit der Reformierung der Gesundheits- und Bildungssysteme zusammen, an denen sich auch heute Obama die Zähne ausbeißt. Genau wie heute hatten die Republikaner ein Übergewicht im Kongress durch ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus und haben Clinton einen Gesetzentwurf hingeknallt, bei dem er nicht anders konnte als sein Veto einzulegen.

Erstaunlich, dass eine Demokratie Mittel bereitstellt, die Regierung so kaltzustellen. Sie lähmen sich selbst. Auch ihr Wahlgesetz ist dringend reformbedürftig.
__________________

Sam Fisher is offline   Reply With Quote
Old 02.05.2011, 17:04   #59
Pate 2
WINNING !
 
Pate 2's Avatar
 
Join Date: Jan 2004
Posts: 3,508
Send a message via ICQ to Pate 2
Quote:
Originally Posted by Sam Fisher View Post
Während Clintons Amtszeit hats das mal gegeben. Ich glaube, das hing damals auch mit der Reformierung der Gesundheits- und Bildungssysteme zusammen, an denen sich auch heute Obama die Zähne ausbeißt. Genau wie heute hatten die Republikaner ein Übergewicht im Kongress durch ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus und haben Clinton einen Gesetzentwurf hingeknallt, bei dem er nicht anders konnte als sein Veto einzulegen.
Damals stand die USA aber im Vergleich zu heute natürlich noch deutlich besser da. Vor allem in Hinblick darauf, dass sich der US Haushalt unter Clinton relativ schnell sogar am Überschuß erfreute.
__________________
Pate 2 is offline   Reply With Quote
Old 02.05.2011, 17:38   #60
Chezy
Damn son, where'd you find this?
 
Chezy's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Location: Stuttgart
Posts: 3,805
Send a message via ICQ to Chezy Send a message via Skype™ to Chezy
Ich finde es ja ziemlich dumm, dass die sich so hart gegen eine Reformierung ihres Gesundheitssystems wehren. Was ist denn daran so schlimm?
__________________
Album der Woche
Chezy is offline   Reply With Quote
Reply


Currently Active Users Viewing This Thread: 1 (0 members and 1 guests)
 
Thread Tools
Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump


All times are GMT +1. The time now is 15:21.