GTAinside.com - Grand Theft Auto Mods, Addons, Cars, Maps, Skins and more.
DE: Dieses Forum befindet sich im Nur-Lesen Modus. Es können KEINE Beiträge mehr erstellt werden. Vielen Dank für Euer Verständnis.
EN: This forum is in read-only mode. No more posts can be created. Thank you very much for your understanding.

Go Back   GTAinside.com Foren > Off Topic > Plauderecke > Dichter & Denker

View Poll Results: Soll das Marijuana legalisiert werden? (anonyme Umfrage)
Ja 15 44.12%
Nein 12 35.29%
Weiss nicht 7 20.59%
Voters: 34. You may not vote on this poll

Reply
 
Thread Tools Rate Thread
Old 25.01.2011, 13:47   #16
Showbiz
Ehrenmitglied
 
Showbiz's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: Aargau
Posts: 5,581
Quote:
Originally Posted by Sam Fisher View Post
gnihihii, [IRONY]wer sagt denn, dass ich nach einer Flasche Scotch keinen Durst mehr habe?[/IRONY]

Vielleicht gehe später nochmal näher darauf ein. Ich hab jetzt keine Zeit mehr und will nicht noch schnell was aus der Hüfte schießen.
Hehe, gerne. Freut mich, dass wir mal hier eine deftige Debatte führen können.
Showbiz is offline   Reply With Quote
Old 25.01.2011, 13:49   #17
Pate 2
WINNING !
 
Pate 2's Avatar
 
Join Date: Jan 2004
Posts: 3,508
Send a message via ICQ to Pate 2
Quote:
Originally Posted by Showbiz View Post
Okay ich halte fest: Pate_2 und Fischer sind absolute Gegner.
Verständlich soweit..
Ich bin kein absoluter Gegner, wie gesagt, ist es mir egal. Ich wollte nur mögliche Argumente gegen deine Argumentation aufzeigen.

Das Problem ist, dass du dich gerade sowieso immer am Alkohol hoch ziehst. Ja, Alkohol ist eine Droge, ja, Alkohol kann in großen Mengen sehr gefährlich werden...aber nur, weil man hier Alkohol trinken darf, soll man auch weitere Drogen legalisieren ? Das Spielchen kann man noch weitertreiben. In Mexiko überlegte man eine kurze Zeit, ob man nicht einfach alles legalisiert. Von Gras bis Kokain. Warum ? Na dann bekämpfen sich die Kartelle nicht mehr Klingt logisch, warum also nicht umsetzen ? Das ist jetzt eine zugespitze Beschreibung, wo so etwas hinführen kann. Ich bin einfach ein fester Gegner von der "Aber...aber...das ist doch auch so...dann kann man das doch auch so machen ?"-Argumentation.

Bierland ist übrigens ein schlechtes Beispiel. So traurig es sein mag, aber das Brauen von Bier ist ein fest verankertes, deutsches Kulturgut. Ist alles ein weniger älter als die Tradition von Coffee-Shops, die, denke ich um 1970 in den Niederlande eingeführt wurden. In Niederlande verbietet die neue Regierung ja nun auch den Besuch von Coffeeshops für ausländische Touristen, da sie der Meinung sind, dass der "Drogentourismus" ein falsches Bild von ihrem Land vermittelt. Wir finden im Niederlande Dörfer, die fast ausschließlich vom Verkauf von Drogen leben...entschuldige bitte, wenn ich so etwas hier nicht will.

Das mit dem Schubladendenken ist übrigens bullfuck. Wie gesagt, ich kenne ein paar Kiffer und denen ist der Staat egal. Die wollen einfach an ihr Zeug. Mal abgesehen von dieser ganz offensichtlichen Situation, gehöre ich aber sowieso zu den Menschen, die sagen, dass der Mensch in jedem Moment abwägt, was sein eigener Nutzen ist oder sein wird. Bewusst oder unbewusst, aber das ist eine Grundsatzfrage, die hier nicht weiter ausgeführt werden muss.

€dit: Achso, wofür ich ganz klar bin: Cannabis als medizinisches Produkt.
__________________
Pate 2 is offline   Reply With Quote
Old 25.01.2011, 14:34   #18
Showbiz
Ehrenmitglied
 
Showbiz's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: Aargau
Posts: 5,581
Quote:
Originally Posted by Pate 2 View Post
Das Problem ist, dass du dich gerade sowieso immer am Alkohol hoch ziehst. Ja, Alkohol ist eine Droge, ja, Alkohol kann in großen Mengen sehr gefährlich werden...aber nur, weil man hier Alkohol trinken darf, soll man auch weitere Drogen legalisieren ? Das Spielchen kann man noch weitertreiben. In Mexiko überlegte man eine kurze Zeit, ob man nicht einfach alles legalisiert. Von Gras bis Kokain. Warum ? Na dann bekämpfen sich die Kartelle nicht mehr Klingt logisch, warum also nicht umsetzen ? Das ist jetzt eine zugespitze Beschreibung, wo so etwas hinführen kann. Ich bin einfach ein fester Gegner von der "Aber...aber...das ist doch auch so...dann kann man das doch auch so machen ?"-Argumentation.
Erstens, war das nicht als Argument für das Thema gedacht sonder nur eine persönliche Kritik an dich. Niemals war mein Gedanke, "wenn die dürfen, dann sollten die auch dürfen weil fair".
Zweitens, möchte ich einfach auf die Fehler im System hinweisen. Die Balance stimmt doch kein bisschen, wenn ein Raubkopierer stärker bestraft wird, als ein Vergewaltiger oder ein Kiffer als ein Alkoholiker (nicht zu verwechseln mit dem "Fair"-Satz oben!).

Quote:
Bierland ist übrigens ein schlechtes Beispiel. So traurig es sein mag, aber das Brauen von Bier ist ein fest verankertes, deutsches Kulturgut. Ist alles ein weniger älter als die Tradition von Coffee-Shops, die, denke ich um 1970 in den Niederlande eingeführt wurden. In Niederlande verbietet die neue Regierung ja nun auch den Besuch von Coffeeshops für ausländische Touristen, da sie der Meinung sind, dass der "Drogentourismus" ein falsches Bild von ihrem Land vermittelt.
Das Argument Tradition lasse ich nicht gelten. Nur weil wir etwas seit Jahren und Jahrhunderten tun rechtfertigt es noch lange nicht, wieso es wir heute noch tun. Wir brauen und verkaufen weil es Geld bringt.
Quote:
Wir finden im Niederlande Dörfer, die fast ausschließlich vom Verkauf von Drogen leben...entschuldige bitte, wenn ich so etwas hier nicht will.
Was ist daran so verwerflich?

Quote:
Das mit dem Schubladendenken ist übrigens bullfuck. Wie gesagt, ich kenne ein paar Kiffer und denen ist der Staat egal. Die wollen einfach an ihr Zeug. Mal abgesehen von dieser ganz offensichtlichen Situation, gehöre ich aber sowieso zu den Menschen, die sagen, dass der Mensch in jedem Moment abwägt, was sein eigener Nutzen ist oder sein wird. Bewusst oder unbewusst, aber das ist eine Grundsatzfrage, die hier nicht weiter ausgeführt werden muss
Mein Nutzen ziehe ich daraus, dass dass ich eine Stärkung der Wirtschaft sehe, was mir natürlich nicht schaden würde.

Quote:
Achso, wofür ich ganz klar bin: Cannabis als medizinisches Produkt
Cannabis wird in Deutschland tatsächlich angewand, z.B gegen das Tourette-Syndrom.

Edit:
Quote:
Ich bin kein absoluter Gegner, wie gesagt, ist es mir egal. Ich wollte nur mögliche Argumente gegen deine Argumentation aufzeigen.
Wie kann dir so eine Entscheidung egal sein - vorallem wo du soviele Gegenargumente hast? Dies betrifft uns doch alle - manchmal auch nur indirekt.
Showbiz is offline   Reply With Quote
Old 25.01.2011, 14:39   #19
novesori
Registered User
 
novesori's Avatar
 
Join Date: Feb 2007
Location: bei Chezy
Posts: 1,684
Send a message via ICQ to novesori Send a message via MSN to novesori
Also solange es einen Faul und unmotiviert statt gewaltbereit und agressiv macht, würde es mir eigentlich egal sein. Nur was es am Steuer auslösen könnte weiß ja noch keiner so genau.
novesori is offline   Reply With Quote
Old 25.01.2011, 14:53   #20
Showbiz
Ehrenmitglied
 
Showbiz's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: Aargau
Posts: 5,581
Ich denke, es muss nicht wirklich darüber debattiert werden, ob jemand berauscht am Steuer sitzen darf oder nicht.
Showbiz is offline   Reply With Quote
Old 25.01.2011, 15:32   #21
novesori
Registered User
 
novesori's Avatar
 
Join Date: Feb 2007
Location: bei Chezy
Posts: 1,684
Send a message via ICQ to novesori Send a message via MSN to novesori
Ich meine ja nur, wenn es illegal ist, und somit schwer dranzukommen, ist die Wahrscheinlichkeit jemanden berauscht beim fahren zu finden gering. Aber wenn es jeder bekommen könnte, wäre es vielleicht nicht mehr so.

Aber ich glaube nicht dass es mehr sein werden als die, die betrunken Auto fahren. Von daher finde ich den Punkt nicht sehr aussagekräftig, hast Recht.
novesori is offline   Reply With Quote
Old 25.01.2011, 16:05   #22
The Degenatron
I-F
 
The Degenatron's Avatar
 
Join Date: Mar 2007
Location: !Bielefeld!
Posts: 2,145
Send a message via ICQ to The Degenatron
Quote:
Originally Posted by Showbiz View Post

Positiv

+ Es würden viele neue Firmen und Arbeitsplätze geschaffen werden.
+ Dies wiederum würde dem Staat zu Gute kommen, da noch mehr Steuereinnahmen fliessen würden
+ Durch die Entkriminalisierung, werden auch die Preise günstiger für die Konsumenten
+ Der Kriminalität würde ein Schnippchen geschlagen werden, da Schwarzgeld zu steuerbarem Einkommen wird
+ Touristen würden angelockt werden
+ Durch einen kontrollierten Verkauf, würde die Gefahr minimiert werden, gestreckte bzw. verunreinigte Ware zu kaufen
+ Durch einen kontrollierten Verkauf, würden Minderjährige es schwerer haben, an die Droge zu kommen.
+ Der Einstieg ins Drogengeschäft würde erschwert werden: Die meisten Dealer fangen in ihrer Drogenkarriere mit Haschisch an, da Kokain, Heroin etc, für weniger für erfahrene schwerer zu verkaufen sind.
+ Es ist noch kein einziger Fall bekannt indem eine Überdosis Cannabis zum Tode geführt hatte (im Vergleich zu unseren anderen Drogen wie der Alkohol).


Negativ

- Brauchen wir wirklich noch eine gesundheitsschädliche Droge?
- Gras macht faul und "verhängt" (wissenschaftlich unbestätigt)
- in extremen Fällen soll Cannabis Shizophrenie auslösen
Ohne jetzt hier groß gelesen zu haben:

Ich denke es wird nicht zwingend billiger, vor allem weil der Staat gut verdienen will und nachher hat man sowas wie bei Tabak und darauf kann man verzichten, allerdings wäre es von Vorteil das man sicher gehen kann, dass es nicht gestreckt ist.
Ein weiterer Pluspunkt sind andere Drogen, den sobald man keinen Kontakt mehr zu Dealern hat die neben Gras auch noch anderes verkaufen wie z.B Amphetamine, ist auch die Wahrscheinlichkeit geringer, dass man mit diesen in Kontakt kommt.

Aber es scheint z.T zu stimmen das Gras einen "faul und verhängt" macht, wenn man nicht weiß wie man damit umzugehen hat, was ich denke, vor allem in jungen Jahren, dem Einteigsalter, der Fall ist. Dass es aber so extrem aus dem Ruder läuft, habe ich wirklich, WIRKLICH selten gesehen.
(Gibt aber sicher genug Beispiele, bei Alkohol aber auch)

Wegen der Psychosen würde ich gerne Statistiken sehen, die zeigen das Gras da deutlich schlimmer ist als Alkohol, den der macht, genau wie Gras, das Leben kaputt wenn man es falsch mit dem Konsum angeht.
Von der Schädlichkeit her ist Alkohol schlimmer, soweit ich gehört/gelesen/gesehen hab.

Meiner Meinung nach sind Grasraucher die angenehmeren Konsumenten, wobei es auch da, wie Kanou schon sagt, auf die Leute selbst ankommt, doch die meisten (freundlichen) haben eine bestimmte "Mentalität" das merkt man, deshalb ziehe ich diese vor.

Ich bin nicht umbedingt für eine Legalisierung, da ich befürchte, dass der Staat einfach dick abkassieren will und das auch nicht das ist, was man mit einer Legalisierung erreichen will.
Lieber sollte man höhere Mengen dulden bzw. Eigenanbau, den wegen 1-5g ein Verfahren an den Hals bekommen, was dann ja doch wieder wegen geringer Menge fallen gelassen wird, kostet den Staat unnötig Geld und kriminalisiert Leute, die einfach etwas rauchen möchten, Schwachsinn.
Alkohol ist mindestens genauso gefährlich, aber das Klischee vom Kiffer und konservative Ansichten hängen in vielen Köpfen und werden es vorerst auch bleiben.
Im Endeffekt kommt man ja doch an jede Droge, wenn man nur will, an erster Stelle Weed, also sollte man das Geld lieber in Präventation stecken, als jeden noch so bösen Eigenbedarfskiffer zu verfolgen.

Habe hier gelesen das sich jemand gegen Coffeshops ausgeprochen hat.
Coffeshops sind nichts anderes als hier Kneipen, Besoffene "stören" genauso wie Kiffer, wenn nicht sogar mehr.
__________________
The Degenatron is offline   Reply With Quote
Old 25.01.2011, 16:17   #23
Chezy
Damn son, where'd you find this?
 
Chezy's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Location: Stuttgart
Posts: 3,805
Send a message via ICQ to Chezy Send a message via Skype™ to Chezy
Ich bin ganz klar dagegen. Einfach weil ich denke, dass sowohl der Staat als auch das Land nicht noch eine frei zugängliche Droge braucht, mit denen er abkassiert. Neben meiner allgemeinen Antihaltung gegenüber Drogen natürlich.
__________________
Album der Woche
Chezy is offline   Reply With Quote
Old 25.01.2011, 16:32   #24
schmiddy
The World Is Yours
 
schmiddy's Avatar
 
Join Date: Apr 2006
Location: Witten(NRW)
Posts: 1,031
Send a message via ICQ to schmiddy
Quote:
Originally Posted by novesori View Post
Ich meine ja nur, wenn es illegal ist, und somit schwer dranzukommen,
Schwer dranzukommen, aha....
Entweder kennst du nicht sehr viele Leute, oder du wohnst im letzten Kaff.
__________________
schmiddy is offline   Reply With Quote
Old 31.01.2011, 19:32   #25
Showbiz
Ehrenmitglied
 
Showbiz's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: Aargau
Posts: 5,581
Oha, nachdem die Umfrage ein paar Tage lief, muss ich sagen, dass ich schon etwas über das Ergebniss überrascht bin. Alles Oppurtunisten Pate?
Showbiz is offline   Reply With Quote
Old 05.03.2011, 01:36   #26
KSX387
Night Prowler
 
KSX387's Avatar
 
Join Date: Mar 2009
Location: Wo kommst du her?
Posts: 111
Quote:
Originally Posted by Chezy View Post
.......sowohl der Staat als auch das Land nicht noch eine frei zugängliche Droge braucht, mit denen er abkassiert.......
Herrliches Zitat.
__________________
PS: Durch die Tittenbilder hier werdet ihr auch nicht erwachsener......
KSX387 is offline   Reply With Quote
Old 05.03.2011, 12:23   #27
Leontdi
Bumsbirne!
 
Leontdi's Avatar
 
Join Date: Aug 2005
Posts: 3,735
Quote:
Originally Posted by Chezy View Post
Ich bin ganz klar dagegen. Einfach weil ich denke, dass sowohl der Staat als auch das Land nicht noch eine frei zugängliche Droge braucht, mit denen er abkassiert. Neben meiner allgemeinen Antihaltung gegenüber Drogen natürlich.
Ich bin wie du auch strikt gegen jede Form von Drogen. Aber der Staat wird Haschisch nicht legalisieren weil er es nicht monopolisieren könnte.
Haschisch kann jeder anbauen und auch das Endprodukt zu erhalten erfordert keinen Dr. Titel. Wenn der Besitz legal ist kann auch der Anbau nicht illegal sein.
Somit könnte man keine Arbeitsplätze damit schaffen oder "Steuern" ableiten. Minderjährige würden noch einfacher an diese Droge kommen weil sie rumliegen würde wie Zigaretten oder Alkohol.
__________________
Leontdi is offline   Reply With Quote
Old 05.03.2011, 12:56   #28
Performer
Guest
 
Posts: n/a
Ich muss ehrlich sagen, dass ich dafür bin

Immerhin würde es viel weniger Kriminalfälle geben und wie gesagt der Staat mehr geld.
  Reply With Quote
Old 05.03.2011, 13:52   #29
schmiddy
The World Is Yours
 
schmiddy's Avatar
 
Join Date: Apr 2006
Location: Witten(NRW)
Posts: 1,031
Send a message via ICQ to schmiddy
Quote:
Originally Posted by Leontdi View Post
Haschisch kann jeder anbauen und auch das Endprodukt zu erhalten erfordert keinen Dr. Titel. Wenn der Besitz legal ist kann auch der Anbau nicht illegal sein.
Somit könnte man keine Arbeitsplätze damit schaffen oder "Steuern" ableiten.
Nur das nicht jeder Lust hat sich etwas anzubauen, möglicherweise weill man zu selten kifft um exta etwas anzubauen.
In den Niederlanden ist es meines Wissens auch geduldet sich 2-3 Pflanzen anzubauen(nicht 100% sicher).
Trotzdem gibt es dort Coffeeshops, auch wenn diese von vielen nicht Niederländern besucht werden, werden wohl trotzdem genug von denen in die Coffeeshops gehen.
Ich wäre für eine Legalisierung, oder zumindest eine Entkriminalisierung von Konsumenten.
Höchstwahrscheinlich, weil ich selber kiffe.
__________________

Last edited by schmiddy; 05.03.2011 at 14:29.
schmiddy is offline   Reply With Quote
Old 05.03.2011, 14:05   #30
Leontdi
Bumsbirne!
 
Leontdi's Avatar
 
Join Date: Aug 2005
Posts: 3,735
Quote:
Originally Posted by Performer View Post
Ich muss ehrlich sagen, dass ich dafür bin

Immerhin würde es viel weniger Kriminalfälle geben und wie gesagt der Staat mehr geld.
Zigaretten sind legal, trotzdem werden sie geschmuggelt was den Staat jährlich sehr viele Millionen an Steuergeldern kostet.
Alkohol ist legal, trotzdem wird er geschmuggelt...
Benzin und Diesel sind noch nichtmal Drogen und trotzdem werden sie geschmuggelt...
Denkt ihr wirklich das die Kriminalität sinken würde, wenn der Staat 80-100% Steuer auf Haschisch verlangen würde? Und das ist ein realistischer Wert wenn man Benzin betrachtet.
__________________

Last edited by Leontdi; 05.03.2011 at 14:12.
Leontdi is offline   Reply With Quote
Reply


Currently Active Users Viewing This Thread: 1 (0 members and 1 guests)
 
Thread Tools
Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump


All times are GMT +1. The time now is 14:22.