GTAinside.com - Grand Theft Auto Mods, Addons, Cars, Maps, Skins and more.
DE: Dieses Forum befindet sich im Nur-Lesen Modus. Es können KEINE Beiträge mehr erstellt werden. Vielen Dank für Euer Verständnis.
EN: This forum is in read-only mode. No more posts can be created. Thank you very much for your understanding.

Go Back   GTAinside.com Foren > Off Topic > Plauderecke > Dichter & Denker

Reply
 
Thread Tools Rate Thread
Old 13.02.2009, 20:52   #1
Valkyr
Registered User
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 4,425
WW II teilweise gerechtfertigt?

Nabend,

mal davon abgesehen dass der Name Hitler zurecht mit einem der größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte in Zusammenhang gebracht wird, hab ich doch mal eine Frage zur Ausgangslage des WW II.

Ein Grund warum Polen angegriffen wurde war "die Erweiterung des deutschen Lebensraumes in den Osten", wie Hitler es formulierte. Das wird, so wie ich das heute mitbekomme, sei es durch Medien, Gleichaltrige und sonstige Meinungen als lächerlich abgetan und als weiterer Punkt auf die ohnehinschon überfüllte Liste Hitlers Geisteskrankheiten geschoben.

Aber hatte er nicht, von seinem Standpunkt aus gesehen, Recht? Nachdem Bismarck Ende des 19. Jhd. Preußen, die ganzen kleinen deutschen Einzelstaaten und Österreich zu einem Deutschland unter einem Kaiser und mit einer fortschrittlicheren Verfassung gemacht hat, kam es in den folgenden Jahren durch Gebietsverluste, vor allem im heutigen Nordpolen. Ich denke da hauptsächlich an den Vertrag von Versailles am Ende des WW I, wo ein Großteil des damaligen Ostpeußens abgegeben werden musste.

Hitler hatte also in den letzten Jahrzehnten erlebt, wie Deutschland, durchaus gerechtfertigt, Land aberkannt bekommen hatte beziehungsweise durch Krieg verloren hatte. War es nicht sein gutes Recht als Staatsoberhaupt zu versuchen, dieses Land zurückzugewinnen, wie es die Jahrtausende vorher auch war?

Warum hör ich immer nur dass diese Gedankengänge ein weiterer Beweis für Hitlers (zweifellos vorhandene, durch seine Behandlung anderer Volksgruppen offensichtlich gewordene Geisteskrankheit) war, obwohl es seit Ewigkeiten so ging? Kampf, Verlust, Neuformierung, Kampf, Rückgewinnung von Land oder eben, wie im WW II, weiterer Gebietsverlust.

Ich hoffe wir haben hier ein paar gebildete Leute an Bord die mir in dieser Sache helfen können.

Valkyr
__________________
Valkyr is offline   Reply With Quote
Old 14.02.2009, 00:20   #2
doedidaj
¡iNsAnItY!
 
doedidaj's Avatar
 
Join Date: Aug 2007
Location: Bremerhaven
Posts: 691
Der 2te Weltkrieg war eine Folge des ersten Weltkrieges, das ist wohl so ziemlich klar. Die ungerechte Behandlung in den Verträgen von Versailes wurde von Hitler genutzt, um an die Macht zu kommen. Zu den ungerechtfertigten Verurteilungen gehören z.B. das Deutschland die alleinige Schuld am WWI zugeteilt wurde, wobei doch schon mehrere Jahre zu vor ein Wetrüsten höchster klasse statt fand, welches natürlich irgendwann zu einem Krieg führen musste. Trotz alledem sollte man Dinge wie den Holocaust nicht vergessen, die Juden wurden von Hitler nämlich für das Leid angeklagt, das durch die Verträge von Versailes ausgelöst wurde, Beispiele sind die hohe Arbeitslosigkeit und der teilweise große Hunger in der Weimarer Republik.
__
Es gibt böse Zungen, die behaupten das auch der Marshall Plan der deutschen Wirschaft geschadet hat. Ausserdem frage ich mich wie es gerechtfertigt wird, das selbst noch heutige Generation für das Unheil zahlen müssen, das unsere Ahnen angerichtet haben. Solche Argumente werden heute leider auch von Neonationalsozialistischen Parteien genutzt, um ihr Gedankengut zu verbreiten und leider nehmen viel zu viele Leute dieses Gedankengut einfach so an. Man sollte bedenken, das heutige Zahlungen aber nur noch freiwillig von der Deutschen Regierung gezahlt werden.

Alles in allem war der 2te Weltkrieg, für mich, ganz klar eine Folge des ersten Weltkrieges.
__________________

Last edited by doedidaj; 14.02.2009 at 11:18.
doedidaj is offline   Reply With Quote
Old 14.02.2009, 11:14   #3
Chezy
Damn son, where'd you find this?
 
Chezy's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Location: Stuttgart
Posts: 3,805
Send a message via ICQ to Chezy Send a message via Skype™ to Chezy
Wenn es nicht richtig ist, dann korrektiert mich, aber Deutschland hat das ganze riesige Land, soweit ich mich an den Geschichtsunterricht letztes jahr erinnern kann, verloren, weil DE ja selbst den 1. WK angefangen hat (oder die Leute beim Versailler Vertrag das zumindest so dachten). Und der Versailler Vertrag hat einfach die Länder so zurückgesetzt, wie es davor war, weil sie dachten, so gibt es keinen Krieg mehr (hat ja damals vor paar Jahren auch ganz gut geklappt). Ob das jetzt von Hitler gerechtfertigt ist, darüber lässt sich streiten.
__________________
Album der Woche
Chezy is offline   Reply With Quote
Old 14.02.2009, 12:28   #4
Valkyr
Registered User
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 4,425
Deutschland sah vor dem WW1 anders aus als danach. Insofern halte ich deine Aussage iwie für... falsch.
__________________
Valkyr is offline   Reply With Quote
Old 14.02.2009, 22:07   #5
omega™
V
 
omega™'s Avatar
 
Join Date: May 2007
Location: Hessen
Posts: 3,817
Send a message via ICQ to omega™
Also der Funken zum ersten Weltkrieg war ja der Mord in Sarajevo...
Österreich hatte ja Serbien angegriffen und Österreich/Ungarn + Deutschland waren ja verbündet, deshalb zog Deutschland nach und so kam es zu einer Kettenreaktion.

- Deutschland verliert den Krieg
- Schuldfrage ist zu klären

- Deutschland und Österreich wird die Alleinschuld gegeben

Versailler Vertrag:


- Deutschland + Verbündete wurden als die Urheber des Krieges bezeichnet.

- Deutschland +... mussten Reperationsummen bezahlen.
- Weniger Militär pipapo
- Neue Grenzzeichnung...

- Es bilden sich Parteien und kämpfen um die Macht in der Stadt Berlin.
- Friedensvertrag
- Kaiser dank ab
- Präsident neu gewählt (Ebert)
- Monarchie ist beendet
- Bürgerkrieg
- Republik
- Rechte Gruppen
- Weimarer Republik
- Inflation
- Kredite aus den USA
- Arbeitslosigkeit
- Ebert †

Zusammenfassung:

- Ende des 1. Weltkrieges - Niederlage für Deutschland.
- Willhelm II. geht ins Exil (Ende der Monarchie)

- Wahlen zur Nationalversammlung am 19.01.1991

Weimarer Republik (1. Demokratie in Deutscland)

Schwerer Anfang


- Inflation
- Ruhrbesetzung
- Gefahren von Links und Rechts

Scheinbar goldenen Jahre

- Neue Währung
- Kredite aus USA
- Wirtschaft im Aufschwung
- Kunst und Kultur blühten

Der Niedergang

- Überproduktion in USA
- Börsencrash
- Kreditrückforderung aus Deutschland
- Zunahme der Arbeitslosigkeit

Ergebnis:

Nationalsozialismus
1933-1945

Hitler nimmt Deutschland in seinen Griff:

- Reichsbrand und Folgen
- Ermächtigungsgesetz
- Gleichschaltung

Hitlers politische Ziele:


- Schandiktat von Versailles abschalten
- Lebensraum im Osten (Polen, Russland)
- Rassentheorie

Warum hat Deutschland keinen Anspruch auf die Östlichen Gebiete?

- Vertrag von Versailles

Das ist doch für mich der einzigste Grund.

"Erweiterung des Lebensraumes" = Krieg

Quelle:
__________________
Quote:
Originally Posted by Vandyke View Post
Männer -> Frauen -> Brüste -> Fortpflanzung -> Steinzeit -> Triebe -> Blumen -> Bienen -> Evolutionstheorie -> Darwin -> LeonTDI -> DIE ILLUMINATEN -> Die SuperIllu
omega™ is offline   Reply With Quote
Old 14.02.2009, 22:38   #6
Chezy
Damn son, where'd you find this?
 
Chezy's Avatar
 
Join Date: Jan 2006
Location: Stuttgart
Posts: 3,805
Send a message via ICQ to Chezy Send a message via Skype™ to Chezy
Quote:
Originally Posted by Valkyr View Post
Deutschland sah vor dem WW1 anders aus als danach. Insofern halte ich deine Aussage iwie für... falsch.
Ja, das weiß ich doch. Und hab ich auch gepostet. Da, wie omega schon schrieb, DE mitverantwortlich gemacht wurde für den WW1 und ihn verloren hatte, und damit das ganze Preußen etc. verloren hat.
__________________
Album der Woche
Chezy is offline   Reply With Quote
Old 15.02.2009, 22:13   #7
yakuza90
Registered User
 
yakuza90's Avatar
 
Join Date: May 2007
Posts: 484
Send a message via ICQ to yakuza90
Quote:
Originally Posted by Valkyr View Post
Nabend,

mal davon abgesehen dass der Name Hitler zurecht mit einem der größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte in Zusammenhang gebracht wird, hab ich doch mal eine Frage zur Ausgangslage des WW II.

[...]

Ich hoffe wir haben hier ein paar gebildete Leute an Bord die mir in dieser Sache helfen können.

Valkyr
Sicherlich mögen bestimmte Maßnahmen Hitlers alleinstehend gerechtfertigt sein, standen aber oft in einem anderen Kontext. Hitler hat in beim deutschen Volk eine derartige Gleichschaltung hingelegt, wie sie noch nie zuvor gemacht wurde, und womöglich nicht noch einmal geschieht. Göbbels sprach damals von einem "totalen Krieg", einer wohl für einen vernünftigen Menschen undenkbare Sache. Polen wurde nicht angegriffen, sondern Überfallen, wobei unmenschliche Dinge folgten.
Auch wenn sich viele Deutsche (weil sie vielleicht vertrieben wurden) heute noch wünschen, dass bestimmte Landstriche zu Deutschland gehören, waren es 1945 immer noch die Siegermächte, die entschieden was abgeht. Dagegen konnten wir uns damals nicht wehren, und das ist Politik. Genausogut hätte Deutschland auch aufgelöst werden können. Das wollten die Allierten nur nicht.
Genaugenommen hätte der 2. WK auch schon viel früher beendet werden können. Vom Holocaust haben die Allierten jdenfalls schon ziemlich früh gewusst. Das kein Eingriff stattfand mag teilweise an der empeasment Politik gelegen haben, hatte meiner Meinung nach aber eher wirtschaftliche Gründe.
yakuza90 is offline   Reply With Quote
Old 15.02.2009, 22:32   #8
King_Of_KingZ
Freddy Krueger
 
King_Of_KingZ's Avatar
 
Join Date: Sep 2005
Location: NRW
Posts: 1,552
Valkyr, du vergisst da eine SEHR wichtige Tatsache.

Das damalige Ostpreußen (Posen, Thorn, Königsberg etc.) ist schon 1849 in der Klein-/Großdeutschen Frage ein Problem gewesen. Die dort lebenden Völkergruppen waren zum großteil Polen und wollten auch zu Polen gehören. Deutschland sollte nicht um sonst genau die Gebiete abtreten.

Ihr dürft das nicht mit Schlesien etc. verwechseln, welches wir erst 1949 verloren.
King_Of_KingZ is offline   Reply With Quote
Old 15.02.2009, 23:18   #9
yakuza90
Registered User
 
yakuza90's Avatar
 
Join Date: May 2007
Posts: 484
Send a message via ICQ to yakuza90
Geht es hier ausschließlich um historische, bzw. Werte- Fragen, oder betrifft es auch die gegenwärtige Situation?
yakuza90 is offline   Reply With Quote
Old 16.02.2009, 14:59   #10
Valkyr
Registered User
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 4,425
Hm weiß nicht, sollte es einen Ansatz zur Beantwortung bieten dürfen auch die heutigen Geschehnisse erzählt werden.

@KoK: Stimmt. Ich erinner mich.
__________________
Valkyr is offline   Reply With Quote
Old 31.08.2009, 20:09   #11
HealpriesT
Registered User
 
HealpriesT's Avatar
 
Join Date: Dec 2008
Posts: 247
Aber ist es nicht irgendwie beeindruckend und zugleich furchteinflößend das EIN einziger Mann ein ganzes Volk so manipulieren kann?

Wenn man mal sü drüber nachdenkt was der geschaffen hätte... ich glaub dann säßen wir heut nicht mehr so vorm PC.
__________________
Gegangen.
HealpriesT is offline   Reply With Quote
Old 31.08.2009, 21:21   #12
Astra
Ehrenmitglied
 
Astra's Avatar
 
Join Date: Apr 2009
Location: Augsburg
Posts: 6,901
Quote:
Originally Posted by HealpriesT View Post
Aber ist es nicht irgendwie beeindruckend und zugleich furchteinflößend das EIN einziger Mann ein ganzes Volk so manipulieren kann?
Den Leuten ging es nunmal schlecht damals und wollten etwas neues und patriotisches.

Und ich hab ich so ein bisschen die Sorge, dass so etwas bald mal wieder vorkommen könnte...

Und dabei ging es dem Volk unter Hitler anfangs gar nicht mal schlecht.
__________________
Astra is offline   Reply With Quote
Old 31.08.2009, 22:05   #13
HealpriesT
Registered User
 
HealpriesT's Avatar
 
Join Date: Dec 2008
Posts: 247
Quote:
Originally Posted by Astra View Post
Den Leuten ging es nunmal schlecht damals und wollten etwas neues und patriotisches.

Und ich hab ich so ein bisschen die Sorge, dass so etwas bald mal wieder vorkommen könnte...

Und dabei ging es dem Volk unter Hitler anfangs gar nicht mal schlecht.
Ja er hat dem Volk Macht versprochen.

Aber wir haben Hitler auch was zu verdanken:
Die Autobahn,Blitzkrieg usw. und ich habe ehrlich gesagt auch so ein dummes Gefühl das vlt. in 50-60 Jahren sowas wieder passiert.

Aber eins muss man doch sagen,wirklich respeckt den gefallenen Männern die beim WWII ums Leben kamen,darunter auch mein Opa.

Sie haben im Glauben gekämpft etwas gutes für ihr Volk zu tun und das finde ich ob Nationallistisch hin oder her echt n klasse Sache.
__________________
Gegangen.
HealpriesT is offline   Reply With Quote
Old 01.09.2009, 17:13   #14
Astra
Ehrenmitglied
 
Astra's Avatar
 
Join Date: Apr 2009
Location: Augsburg
Posts: 6,901
Quote:
Originally Posted by HealpriesT View Post
Aber wir haben Hitler auch was zu verdanken:
Die Autobahn, usw.
Immer wieder die selbe Leier. Klar, Hitler hat einige Autobahnen im Bau gegeben, aber vielfach wurden auch nur Bundesstraßen vergrößert, etc.

Ich finde das Argument Autobahn, gegen z.B. das Argument Antisemitismus sehr schwach bis unbedeutend.
__________________
Astra is offline   Reply With Quote
Old 01.09.2009, 17:57   #15
-Anti-
DS
 
-Anti-'s Avatar
 
Join Date: Oct 2006
Location: Hannover
Posts: 2,780
Send a message via ICQ to -Anti-
Ihr wisst schon, dass die Pläne für die Autobahnen aus der Weimarer Republik stammen und Hitler (besser gesagt unterbezahlte Arbeiter) nur einen Teil der geplanten Autobahnen gebaut haben, oder?
Quote:
Originally Posted by HealpriesT View Post
Aber eins muss man doch sagen,wirklich respeckt den gefallenen Männern die beim WWII ums Leben kamen,darunter auch mein Opa.

Sie haben im Glauben gekämpft etwas gutes für ihr Volk zu tun und das finde ich ob Nationallistisch hin oder her echt n klasse Sache.
und wie wär es mit Respekt für die Deserteure?
Nicht zu rebellieren wenn man gezwungen wird in einem Krieg zu kämpfen ist keine große Leistung.

Aber mal kurz zum Thema Lebensraumerweiterung im Osten.
Gibt es denn irgendeinen Grund der dafür spricht, dass die Gebiete an Deutschland hätten zurückgehen sollen? Viele Menschen in Polen wollten bestimmt nicht zu "Deutschland gehören" und was mit Polen passiert ist nachdem diese "gerechtfertigte" Lebensraumerweiterung stattfand hat man ja gesehen.
__________________
-Anti- is offline   Reply With Quote
Reply


Currently Active Users Viewing This Thread: 1 (0 members and 1 guests)
 
Thread Tools
Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump


All times are GMT +1. The time now is 10:53.