GTAinside.com - Grand Theft Auto Mods, Addons, Cars, Maps, Skins and more.
DE: Dieses Forum befindet sich im Nur-Lesen Modus. Es können KEINE Beiträge mehr erstellt werden. Vielen Dank für Euer Verständnis.
EN: This forum is in read-only mode. No more posts can be created. Thank you very much for your understanding.

Go Back   GTAinside.com Foren > Off Topic > Plauderecke > Dichter & Denker

Reply
 
Thread Tools Rate Thread
Old 29.11.2006, 11:52   #1
Sam Fisher
Weibmaster
 
Sam Fisher's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: Berlin
Posts: 1,091
Demokratie verstehen!

Im Feedback-Forum im Fadilu-Thread hat es am Rande des eigentlichen Themas den folgenden Wortwechsel gegeben, der mich dazu veranlasst hat, einen 'Demokratie-Thread' zu eröffnen:
Quote:
Originally Posted by NicoGamer[GER
]Gibts keinen Neutralen Button?

Also wie:

IST MIR EGAL.
Quote:
Originally Posted by der player
Nein wozu auch? wenns dir egal ist dan stimm halt nicht ab.
Quote:
Originally Posted by mir selbst
Es ist extrem wichtig, bei Abstimmungen eine neutrale Aussage zu ermöglichen! Demokratie lernen!!
Quote:
Originally Posted by Leontdi
Bei Wahlen gibt es auch kein Kreuz wo steht "Ist mir doch egal"!!!
Entweder man kreuzt was an oder man geht einfach nicht hin.
Ich will hier nicht für oder gegen jemanden Partei ergreifen, sondern nur eine Diskussion über unser aller Staatsform ins Rollen bringen! Verhältnismässig wenig Menschen auf diesem Planeten genießen das Privileg der demokratischen Staatsform. Wenigstens die, die in diesen Ländern leben, sollten Demokratie verstehen!

Sicher gibt es viel Gesprächsstoff, ich schiebe die wünschenswerte Diskussion mal mit dieser Anmerkung an:

Irgendwann habt ihr Wahlrecht oder habt es vielleicht schon (ich beziehe mich jetzt auf politische Wahlen wie Landtag, Bundestag, etc.). Natürlich gibt es auf deutschen Wahlzetteln kein 'ich-enthalte-mich-Feld'. Aber einer Wahl fern zu bleiben ist eine ziemlich erbärmliche Enthaltung, wohl eher ein Demokratie-Boykott. Nur wenn ich wirklich mit jeder(!) Regierung einverstanden bin, ist das vielleicht zu tolerieren. Wenn ich gegen alle angebotenen Alternativen bin, oder mich nicht entscheiden will, kann ich meinen Stimmzettel ungültig machen! Dann bin ich aber in der wichtigen Wahlstatistik! Viel zu wenige begreifen den gewaltigen Unterschied zwischen 'Wahlboykott' und 'ungültigem Stimmzettel'. Auch die unzufriedenen könnten gehörige Macht ausüben. Natürlich nicht, indem sie am Wahlsonntag zu Haus bleiben. Damit helfen sie lediglich anderen bei deren Machtausübung!

Stellt euch mal vor, die 30 - 40 % Nichtwähler würden ihre Stimmzettel ungültig machen! Das wäre ein politisches Erdbeben!
__________________

Sam Fisher is offline   Reply With Quote
Old 29.11.2006, 22:04   #2
Rafioso
GTA-PROFI & IT-Systemelektroniker
 
Join Date: Mar 2006
Location: Ocean View Hotel
Posts: 1,143
Send a message via ICQ to Rafioso Send a message via AIM to Rafioso Send a message via MSN to Rafioso Send a message via Yahoo to Rafioso Send a message via Skype™ to Rafioso
Quote:
Originally Posted by Sam Fisher
Stellt euch mal vor, die 30 - 40 % Nichtwähler würden ihre Stimmzettel ungültig machen! Das wäre ein politisches Erdbeben!
Heul doch !!! <<<< <<<<

Egal ob du abstimmt oder nicht, die Politiker machen sowieso was die wollen und beachten uns schon garnicht mehr. Hauptsache die bekommen die Steuereinnahmen.

Achja Leontdi hat übrigens recht
__________________

Rafioso is offline   Reply With Quote
Old 29.11.2006, 22:35   #3
P&W&P
Der Hundeflüsterer
 
P&W&P's Avatar
 
Join Date: Jun 2005
Location: München im Königreich Bayern
Posts: 1,397
Send a message via ICQ to P&W&P Send a message via MSN to P&W&P Send a message via Skype™ to P&W&P
Aber was soll ich tun, wenn ich alle Parteien d00f finde?

Soll ich dann trotzdem zur Wahl gehen und einfach irgendwas ankreuzen, was ich noch nie gehört hab?

Ich wenn jetzt wählen müsste, oder eher dürfte, wüsste nicht was ich wählen sollte. Finde alle Parteien zurzeit einfach nur schlecht. Alternativen gibt es ja eh nicht, außer die kleinen, aber die kommen eh nicht an die macht.

Man kann niemanden dazu zwingen zuwählen. Man hat doch auch das Recht sich seines Stimmrechtes zuenthalten, hab ich in der Schule bei der Wahl, wo der Ausflug hingeht, fast immer so gemacht.
__________________

It's S3 Time
P&W&P is offline   Reply With Quote
Old 30.11.2006, 09:59   #4
Sam Fisher
Weibmaster
 
Sam Fisher's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: Berlin
Posts: 1,091
Toll. Ist ja genau das richtige Thema. Ich hätte es besser wissen müssen - egal, den Versuch war 's Wert.

Quote:
Originally Posted by Rafioso
Heul doch !!! <<<< <<<<

Egal ob du abstimmt oder nicht, die Politiker machen sowieso was die wollen und beachten uns schon garnicht mehr. Hauptsache die bekommen die Steuereinnahmen.

Achja Leontdi hat übrigens recht
Starker Spruch. Wenn du groß bist, darfst du so was sogar verbal äußern.
__________________

Sam Fisher is offline   Reply With Quote
Old 30.11.2006, 12:05   #5
Rafioso
GTA-PROFI & IT-Systemelektroniker
 
Join Date: Mar 2006
Location: Ocean View Hotel
Posts: 1,143
Send a message via ICQ to Rafioso Send a message via AIM to Rafioso Send a message via MSN to Rafioso Send a message via Yahoo to Rafioso Send a message via Skype™ to Rafioso
Quote:
Originally Posted by Sam Fisher
Starker Spruch. Wenn du groß bist, darfst du so was sogar verbal äußern.
Thx
__________________

Rafioso is offline   Reply With Quote
Old 30.11.2006, 14:30   #6
D-QuAN
Registered User
 
D-QuAN's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Posts: 26
Quote:
Originally Posted by Sam Fisher
Toll. Ist ja genau das richtige Thema. Ich hätte es besser wissen müssen - egal, den Versuch war 's Wert.
Naja, du hast in einem Forum, welches einen Besucheraltersdurchschnitt von - na sagen wir mal - 17,6 Jahren hat einen 'Demokratiethread' geöffnet...Hast du da was anderes erwartet?? Soll jetzt nicht altklug oder überheblich klingen..!!!!
Aber ich glaube kaum, dass hier jemand großartig die Lust dazu hat, politische Diskussionen zu führen. Dazu kommt noch, dass diese Interessengemeinschaft hier ein Videospiel (oder, weil es so geil ist, neudeutsch: Killerspiel) als Thema hat.
Was du sagst ist natürlich richtig, und die Demokratie sollte man schätzen usw., das ist ja alles wahr, aber gehört es hier her?
Kommen die Leute her, um sich über Demokratie, Politik und freie Wahlen zu äußern? ........ Erinnere dich an den "Du-Du"-Finger

Außerdem werden die viele hier bestimmt oft genug in Sozialkunde mit diesem und ähnlichen Themen zugeballert, was die Lust an dieser Materie bestimmt nicht fördert.

Natürlich ist das hier der off-topic Bereich, und der hat sogar den Beiname "für die anspruchsvolleren Diskussionen", aber für solche Diskussionen besuche ich lieber das "Stern"-Forum

Trotzdem toll, dass es hier sowas überhaupt gibt! Und auch dass Du, liebe Samantha, versuchst die Leuts hier an die wichtigen Dinge des Lebens zu erinnern und auch ein bisschen die Gesellschaft zu verbessern . Du solltest Sozialpädagogik studieren

Last edited by D-QuAN; 30.11.2006 at 14:55.
D-QuAN is offline   Reply With Quote
Old 06.12.2006, 20:32   #7
Conroe
Registered User
 
Conroe's Avatar
 
Join Date: Jul 2006
Posts: 74
Quote:
Originally Posted by D-QuAN
Naja, du hast in einem Forum, welches einen Besucheraltersdurchschnitt von - na sagen wir mal - 17,6 Jahren hat einen 'Demokratiethread' geöffnet...Hast du da was anderes erwartet?? Soll jetzt nicht altklug oder überheblich klingen..!!!!
Ich bin 15!
Und? Ich diskutiere auch gerne über anspruchvolle Themen...
Jetzt stell dir vor, früher sind sehr viele Menschen gestorben auf dem Weg zur Demokratie. Alles nur damit sie bzw. ihre Kinder ein besseres Leben führen konnten, und wir sind ihre Nachfahren. Wenn sie wissen würden wie die Menschen hier in Deutschland das Wahlrecht mit Füßen tretten, würden sie komplett ausrasten!

Außerdem sollte man sich wirklich über Politische Themen informieren. Denn sonst hat man einfach keinen Plan von gar nichts. Man wählt irgendjemanden (wenn man überhaupt wählt) und weiß nicht einmal welche Meinung sie vertreten, wo kommen wir mit einer solchen Haltung der Menschen hin?

Also wenn ich Volljährig (bzw. 16) bin werde ich auf jeden Fall wählen gehen.
Conroe is offline   Reply With Quote
Old 07.12.2006, 21:15   #8
Bimo
Registered User
 
Bimo's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: 3. Gasse links
Posts: 433
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen.
Es ist schön in einer Demokratie zu leben (auch wenn sie ihre Schattenseiten hat, wie eine Schwäche gegen "Demokratiefeinde") und mit dieser Staatsform hat man aber nunmal nicht nur Rechte sondern auch Pflichten. Auch wenn die Wahlen frei sind, so sollte man als guter Bürger doch zur Wahl gehen, schließlcih haben die Leute lange für die politische Mitsprache gekämpft. Wenn man nicht zur Wahl geht, werden außerdem Gruppen, die nichts mit Demokratie am Hut haben gestärkt (NPD).

Letztendlich könnte man auch eine Diktatur einführen, wenn keiner zur Wahl geht, da es den Leuten dann anscheinend egal ist, wer regiert oder über sie bestimmt, doch wäre dies in Rückschritt viele Jahre in die Vergangenheit.

So sollte man doch heute Stolz auf diese freiheitliche Staatsform sein und auch die Pflichten erfüllen, die damit verbunden sind, denn es könnte uns allen viel schlechter gehen.
__________________
Ich brauche Hilfe, ich finde die Any Taste nicht auf der Tastatur.

Mein Auto Mein Boot Meine Wohnung
Bimo is offline   Reply With Quote
Old 09.12.2006, 11:16   #9
Nut3ll4
Tautologe
 
Nut3ll4's Avatar
 
Join Date: Dec 2005
Location: Wickäär
Posts: 358
Quote:
Originally Posted by Sam Fisher
Stellt euch mal vor, die 30 - 40 % Nichtwähler würden ihre Stimmzettel ungültig machen! Das wäre ein politisches Erdbeben!
ich glaube es ist so, dass wenn 100 leute wählen udn 100 zuhause bleiben eine partei mit 4 stimmen schon 4% hat(ab wann kommt man in den bundestag? ich glaub ab 4 bin mir aber nicht sicher) also würde diese partei schon drin sein.
würden aber 100leute wählen und 100 einen ungültigen abgeben hätten wir trotzdem 200 wahlzettel d.h. das unsere partei jetzt nur noch 2% hat da die wahlbeteiligung höher war und man mehr stimmen bräuchte. nhemen wir jetzt mal an unsere kleine partei wäre die NPD. wenn ihr nicht wählen geht unterstützt ihr automatische diese und ähnliche parteien. (ich weiß nicht ob mein system stimmt, wenn nicht bitte ich um verbesserung)
ich finde es sehr wichtig sich auch mal außerhalb des unterrichts mit politik zu beschäftigen, da jüngere, jedoch shcon wahlberechtigte manches vielleicht noch einmal mit anderen augen sehen, als es uns in der shcukle beigebracht wird.
außerdem kann der ein oder andere vielleicht noch was lernen.
__________________
Nut3ll4 is offline   Reply With Quote
Old 11.12.2006, 10:08   #10
Sam Fisher
Weibmaster
 
Sam Fisher's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: Berlin
Posts: 1,091
Schön, dass es hier doch Menschen gibt, die ihr angenehmes Leben, die Errungenschaften ihrer Vorfahren, nicht als zufällige Selbstverständlichkeit genießen.

@Nut3ll4: Du hast es im Grunde (fast) richtig erfasst. Dein mathematisches Beispiel hinkt etwas, aber das Problem grundlegend zu verstehen, ist ja ungleich wichtiger. Um in den Bundes- oder in einen Landtag in Fraktionsstärke einzuziehen, liegt die Grenze in der Regel bei 5%. Es gibt diverse Ausnahmen und Sonderregelungen. Der Einfachheit halber lassen wir die aber mal außen vor. Ich versuche einmal anhand eines simplen Beispiels den Einfluss der ungültigen Stimmen zu erläutern und verwende zur Verdeutlichung eine Grafik:



Wie du siehst, gehen beide Beispiele von 100 Personen aus. Wir unterstellen, dass alle wahlberechtigt sind. In beiden Fällen wählen exakt gleich viele Personen die Parteien A, B, C und D. Ebenfalls in beiden Fällen wollen oder können sich 26 Personen nicht auf eine Partei festlegen. Von diesen 26 bleiben im oberen Fall 21 zu Hause und 5 machen ihren Stimmzettel ungültig. Im unteren Fall ist es genau umgekehrt. Und du siehst: die Auswirkungen sind gravierend! Zunächst haben natürlich alle Parteien prozentual höhere Werte, wenn es viele Nichtwähler gibt. Aber wirklich profitieren tun ausschließlich die kleineren Parteien, die irgendwo um die 5% herumdümpeln. In diesem Beispiel die Partei D, die mit 5,06% beispielsweise in den Bundestag käme. Begründet, unter anderem, durch 21% Nichtwähler. Hier hätten bereits 7, statt 5 ungültige Stimmen ausgereicht, um die Partei D an der 5%-Hürde scheitern zu lassen! (das entspräche 4,94%)

Wer also nicht wählen geht, hilft - ob gewollt oder ungewollt - kleinen Parteien. Und zwar allen kleinen Parteien!
Attached Images
File Type: jpg Beispiel Wahl.jpg (59.0 KB, 324 views)
__________________


Last edited by Sam Fisher; 11.12.2006 at 10:47. Reason: Grafik neu hoch geladen.
Sam Fisher is offline   Reply With Quote
Old 11.12.2006, 13:17   #11
D-QuAN
Registered User
 
D-QuAN's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Posts: 26
Jetzt tut aber bitte nicht so, als wäre die Demokratie das non plus ultra und wer nicht wählen geht, der tritt die Demokratie mit Füßen.
Warum gehen Leute nicht zur Wahl? Verdruss! Warum gewinnt die NPD an Stimmen? Protest!
Wieviele Herrschaftsformen gab's schon, und zur Zeit in der sie praktiziert wurden, galten Sie als sooo toll. Und im nachhinein hat man im Schulunterricht nur gelernt bekommen, wie beknackt diese ganze Rotze doch war.
Die Demokratie ist natürlich eine tolle Erfindung, politische Mitbestimmung des Volkes. Aber sie scheitert an folgenden Dingen: einem zu bürokratischen, föderalistischen und parlamentarisch zu aufwendigen Politsystem, das zu Verwirrung im Volk führt, schwer zu verwalten ist und eine Menge Geld kostet. Und, Stichwort "völkische Mitbestimmung", niedriges Bildungsniveau einiger Gruppen der Bevölkerung. Auch rechtsradikale Hauptschüler dürfen wählen, na Hilfe!

Die einzig gerechte Staatsform ist der marxistische Kommunismus. Uneingeschränkte Solidarität und Gleichberechtigung, keinerlei kapitalistische Ausbeutung. Das wäre das reinste Schlaraffenland! Aber dazu sind die Menschen ja einfach zu dumm, egoistisch und ich-orientiert. Das funktioniert nur bei Ameisen. An denen sollte man sich ein Beispiel nehmen.

Last edited by D-QuAN; 12.12.2006 at 07:18.
D-QuAN is offline   Reply With Quote
Old 11.12.2006, 20:08   #12
Bimo
Registered User
 
Bimo's Avatar
 
Join Date: Aug 2004
Location: 3. Gasse links
Posts: 433
Wenn wir ehrlich sind, ist keine Staatsform das non plus ultra. Aber dafür hat auch fast jede Staatsform ihre positven Sachen. Betrachtet man die ganze Sache im historischen Rahmen, waren diese Staatsformen damals schon "toll", auch wenn wir das heute anders sehen, so war auch eine Monarchei nicht nur schlecht, selbst eine Dikatur wie die von Caesar oder Napoleon hatte ihre guten Seiten, nur schert man heute vieles über einen Kamm, ohne sihc dies näher zu betrachten.
So wäre eine ideale Staatsform wahrscheinlich eine Mischung aus allen zusammen, wobei man natürlich nciht allen alles recht machen könnte.

Auch der oft angesprochene Kommunismus ist nicht perfekt. Auch dort werden sich Leute fragen, warum einer der die Straße kehrt und einer der ein Flugzeug kosntruiert das selbe bekommen, wer mehr verdienen sollte ist auch wieder vom Standpunkt abhängig. Auch kann im Kommunismus nciht jeder das selbe bekommen, da manche Güter nur begrenzt vorhanden sind. Wer nun was bekommt nicht leicht zu klären, wenn das überhaupt möglich ist.

Auf diese Weise ist jede Staatsform irgendwelchen Menschen ungerecht gegenüber, auch wenn dies nur von der Gruppe selbst so empfunden wird. Daraus folgt für mich, dass man die Mehrheit befriedigen sollte. Dies darf aber ncith so verstanden werden, dass etwa religiöse Minderheiten oder so benachteiligt werden sollen. UNd die Staatsform, die dies bis jetzt am meisten macht, ist die Demokratie. Hier haben auch Leute, die vielleicht unerwünscht (Nazis)sind, das Recht ihre Meinung zu äußern. Diese Stärke ist aber gleichfalls auch eine der größten Schwächen der Demokratie, da sie sich kaum gegen Demokratiefeinde wehren kann, wenn man diese Staatsform nicht mit anderen kombineirt.
__________________
Ich brauche Hilfe, ich finde die Any Taste nicht auf der Tastatur.

Mein Auto Mein Boot Meine Wohnung
Bimo is offline   Reply With Quote
Old 12.12.2006, 07:23   #13
D-QuAN
Registered User
 
D-QuAN's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Posts: 26
Also erstens mal ist die Demokratie keine Staatsform, naja macht ja nix. Und zweitens geht's bei deiner Ausführung los: warum soll denn einer die Straße kehren und der andere konstruiert Flugzeuge? Na weil das eine die Aufgabe des einen ist, und das andere die Aufgabe des anderen. Vielleicht spielen auch Qualifikationen eine Rolle, das wahrscheinlich ganz sicher. Aber bei der Fragerei geht es doch schon los; Egoismus des Menschen. Da wird erstmal auf die Ungerechtigkeit sich selbst gegenüber hingewiesen, warum mach ich Drecksarbeit und der andere nicht, warum bekomme ich nicht mehr Geld/Entlohnung?? Und keiner denkt daran, was er für die Gesellschaft tut mit seiner Arbeit, dass er nun halt zum Straßekehren da ist, und ein anderer für's Flugzeuge bauen. Das geht im Ansatz in die Richtung indisches Kastensystem, nur halt ohne den spirituell religiösen Hintergrund, aber trotzdem eine Art Vorbestimmung.
Versteht mich nicht falsch, ich bin alles andere als praktizierender Kommunist, werde es auch nie werden. Warum? Na weil ich anders erzogen wurde, die Gesellschaft hat mich zum egoistisch kapitalistischen Individualisten gemacht, und das empfinde ich als normal und lebe es so aus, weil ich so meine Rolle in der Gesellschaft verbessern kann.

Wie gesagt, der marxistische Kommunismus ist nur theorethisch möglich, nicht weil es begrenzte Güter gibt oder irgendwas, sondern weil Menschen sich immer vergleichen müssen, man selbst ja sowieso immer ggü. einem anderen benachteiligt wird und ein Mensch in einer höhergestellten Position (Diktator - unabdingbar in einem Kommunistischen Staat) Höhenflüge bekommt und überschnappt, weil er ja der tollste ist. Außerdem müsste die ganze Menschheit den Kommunismus praktizieren, und das geht schon mal nicht wegen diverser religiöser Kulten.
D-QuAN is offline   Reply With Quote
Old 12.12.2006, 11:08   #14
Khaosgott
Burning Creation
 
Khaosgott's Avatar
 
Join Date: Apr 2006
Location: Münster/NRW
Posts: 294
Quote:
Originally Posted by D-QuAN View Post
Also erstens mal ist die Demokratie keine Staatsform, naja macht ja nix.
Seit wann ist die Demokratie keine Staatsform mehr? Wikipedia

Quote:
Originally Posted by D-QuAN View Post
Und zweitens geht's bei deiner Ausführung los: warum soll denn einer die Straße kehren und der andere konstruiert Flugzeuge? Na weil das eine die Aufgabe des einen ist, und das andere die Aufgabe des anderen. Vielleicht spielen auch Qualifikationen eine Rolle, das wahrscheinlich ganz sicher. Aber bei der Fragerei geht es doch schon los; Egoismus des Menschen. Da wird erstmal auf die Ungerechtigkeit sich selbst gegenüber hingewiesen, warum mach ich Drecksarbeit und der andere nicht, warum bekomme ich nicht mehr Geld/Entlohnung?? Und keiner denkt daran, was er für die Gesellschaft tut mit seiner Arbeit, dass er nun halt zum Straßekehren da ist, und ein anderer für's Flugzeuge bauen. Das geht im Ansatz in die Richtung indisches Kastensystem, nur halt ohne den spirituell religiösen Hintergrund, aber trotzdem eine Art Vorbestimmung.
Tjo, da ist die Frage wie Arbeit bewertet werden kann/soll, den nicht jede Arbeit ist gleich und daher auch anders zu entlohnen, ein direkter Vergleich ist unmöglich.

Quote:
Originally Posted by D-QuAN View Post
Wie gesagt, der marxistische Kommunismus ist nur theorethisch möglich, nicht weil es begrenzte Güter gibt oder irgendwas, sondern weil Menschen sich immer vergleichen müssen, man selbst ja sowieso immer ggü. einem anderen benachteiligt wird und ein Mensch in einer höhergestellten Position (Diktator - unabdingbar in einem Kommunistischen Staat) Höhenflüge bekommt und überschnappt, weil er ja der tollste ist.
Daran alleine scheitert der Kommunismus doch schon, da wenn es einen Diktator gibt ja eben nicht alle Menschen gleich sind.

Meiner Meinung nach ist die Demokratie nicht toll, aber sie ist die einzige Möglichkeit für uns Menschen ein einigermaßen geregeltes Leben zu führen. Aber im Endeffekt sind die Menschen meiner Meinung nach nicht zum Zusammenleben in derart großen Gruppen geschaffen!
__________________
Test me, I'm the ambassador of pain, I crush all those who oppose
Liberate yourself from all that is real
Push the limit of self indulgence
This is the level you could never reach
Now face me for what you can't be
No one cares who you are step aside I'll take your life!

Kataklysm/The Ambassador Of Pain
Khaosgott is offline   Reply With Quote
Old 12.12.2006, 14:25   #15
D-QuAN
Registered User
 
D-QuAN's Avatar
 
Join Date: Nov 2006
Posts: 26
Quote:
Originally Posted by Khaosgott View Post
Seit wann ist die Demokratie keine Staatsform mehr? Wikipedia
Naja, nicht im eigentlichen Sinne. Der deutsche Staat ist auch keine Demokratie, sondern eine demokratische Bundesrepublik (Bundesrepublik=Staatsform)



Quote:
Originally Posted by Khaosgott View Post
Tjo, da ist die Frage wie Arbeit bewertet werden kann/soll, den nicht jede Arbeit ist gleich und daher auch anders zu entlohnen, ein direkter Vergleich ist unmöglich.
Tja, da haben wir's wieder. Der Mensch will unbedingt entlohnt werden. Ihm ist es nicht genug das Bewusstsein zu haben, für sich und alle anderen Mitmenschen seinen Teil zu leisten (entsprechend seiner Qualifikation) und dafür Essen und Obdach zu bekommen.


Quote:
Originally Posted by Khaosgott View Post
Daran alleine scheitert der Kommunismus doch schon, da wenn es einen Diktator gibt ja eben nicht alle Menschen gleich sind.
Einen Obermacker braucht man immer. Ein Ameisen- oder Bienenvolk hat auch ne Königin.

Quote:
Originally Posted by Khaosgott View Post
Meiner Meinung nach ist die Demokratie nicht toll, aber sie ist die einzige Möglichkeit für uns Menschen ein einigermaßen geregeltes Leben zu führen. Aber im Endeffekt sind die Menschen meiner Meinung nach nicht zum Zusammenleben in derart großen Gruppen geschaffen!
Ja gut, auf ner entlegenen Insel ganz allein will wahrscheinlich auch keiner Leben. Viel zu langweilig...

Last edited by D-QuAN; 12.12.2006 at 14:31.
D-QuAN is offline   Reply With Quote
Reply


Currently Active Users Viewing This Thread: 1 (0 members and 1 guests)
 
Thread Tools
Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump


All times are GMT +1. The time now is 09:51.