Thread: Kony 2012
View Single Post
Old 12.03.2012, 10:11   #4
Pate 2
WINNING !
 
Pate 2's Avatar
 
Join Date: Jan 2004
Posts: 3,508
Send a message via ICQ to Pate 2
Ich gratuliere der Organisation Invisible Children für den grandiosen Social Media Schachzug. Eine Organisation, die sicherlich vieles geleistet hat, aber auch nicht zu unrecht oft genug in Kritik steht. Bitte postet nicht nur blind Dinge solcher Wichtigkeit, ohne es gründlich genug zu hinterfragen ( http://thedailywh.at/2012/03/07/on-kony-2012-2/ und http://www.guardian.co.uk/politics/r...tory?fb=native).

Bevor man wieder falsch verstanden wird: Joseph Kony ist ein schrecklicher Mensch und er gehört in Haft, aber man darf niemals den manipulativen Charakter solcher Filme unterschätzen, vor allem bei so einem hoch emotionalen Thema.

Mich persönlich wundert das nicht. Durch meine eigene Arbeit bei und Recherche über NGOs ist mir schon lange bewusst, wie sehr Sie gerne Fakten manipulieren, um ihre eigene Interessen (wenn auch mit guten Absichten) durchzusetzen.
Dann muss ich mir anhören "wenigstens machen die darauf aufmerksam !!!!", klar, aber mit welchen Mitteln und zu welchem Zweck. Quid pro quo ? Solchen Leuten traue ich jedenfalls nicht ->
Spoiler für Invisible Children:


Insgesamt ist die Aktion ein Musterbeispiel dafür, wie einfach man teilweise Unwahrheiten durch das Netz verbreiten kann. Alleine in meiner Freundschaftsliste bei FB haben 50 Leute das Video OHNE auch nur einen Kommentar gepostet. Alleine das ist für mich ein Zeichen, dass sie sich nicht im geringsten mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Wahrscheinlich wissen sie nicht mal wo Uganda (öh, irgendwo in Afrika ?) liegt.
Bei einigen gehe ich sogar davon aus, dass sie nicht mehr als 5 Minuten vom Video angesehen haben und es nur weiter fleißig teilen, weil es ja gerade trendy ist.
__________________
Pate 2 is offline   Reply With Quote