View Single Post
Old 11.08.2007, 14:04   #40
Player1
Drache
 
Player1's Avatar
 
Join Date: Feb 2004
Posts: 865
Ich habe in letzterzeit auch sehrviel mit ausländern zutuhn, zum teil auf der arbeitund zum anderen teil in der Schule.
Diejehnigen dehnen ich auf der arbeit antreffe, die sind meistens recht höflich, haben zwar gelegendlich nen dummen spruch drauf, aber die sind ok.
auch wen ich bei einem ausländichen mitarbeiter zuhause vorbei fahre um ihn zu kontrolieren(arbeite für nen verteildienst) da gabb es zwar schon die ein oder andere situation wo ich als die die tür auf gemacht haben mein letztes gebet gesprochen habe , aber selbst da kkahm es noch nie zu handgreiflichkeiten, selbst als ich einen entlassen musste und seinen kram (den er von uns zur verfügung gestellt bekommen hat) bei ihm abholte gab es keinen ärger (ok ich war in diesem moment in einer anderen situation und zwar als vor gesetzter(auch wen ich nur azubi binn) dort) als ich dehm jehnigen 3 tage später wieder übern weg gelaufen binn(er in einem Pulk aus marokanern unterwegs, ich in voller Metal montur da ich in die örtliche metal kneipe wollte) selbst an diesem punkt konnte ich noch einmal mit ihm sprechen und seine "kolegen" haben sich ordentlich verhalten.

eine andere situation sehe ich dagegen tag täglich in der berufsschule, auch wenn ich dort die ein oder andere ausnahme schon beobachten durfte.
meine schulkameraden mit Migrations hintergrund verhalten sich meist sehr agresiv und pöbeln jeden ann, sogar den lehrern gehen sie so gegen den strich das ein untericht stellen weise nicht möglich ist und wen es vom lehrer heist "ich schließe dich für den restlichen tag vom untericht aus! ab in den betrieb" dan fehlt da vielen die einsicht, viele kennen den punkt nicht an dem sie eine grenze überschreiten, und wen sie es dann getahn haben kommt die fehlende einsicht.
jetzt gehe ich wieder zurück auf die arbeit wo ich als azubi schef von migranten bin die deren eltern sein könnten.
dort stelle ich fest das die eltern zuhause mit sprichwörtlich eiserner faust regieren.
Das deren kinder, sprich meine berufschulkameraden, bei dem pedagogischen system unserer schulen die grenzen übersehen und auch ein fehlverhalten nicht erkennen, das erscheint mir logisch, denn wen sie zuhause etwas falsch machen bekommen sie gleich einen satz heiße ohren, in unseren schulen sieht es so aus wen die lehrer zu einer pedagogischen maßnahme wie die eltern greifen wollen, dann kommen wie aus dem nichts die rufe nach Nazi, oder Faschist, oder, oder, oder.
Hier liegt finde ich der knackpunkt.
Die "Deutschen" erziehungs methoden und die der eltern(mit migrations hintergrund) stehen sich so wiedersprüchlich gegen über das mich ein solches "chaos" und ein so extremes velverhalten nicht wundert.
dazu kommt dan noch der Stolz der bei migranten noch vorhanden, aber bei vielen deutschen verpufft ist, weil wen sie Heimatstolz gezeigt hatten sie gleich als Nazi oder anderes betitelt wurden.
__________________
Einen Fehler begehen und nicht wieder gutzumachen, das erst heißt wahrhaft fehlen.
Konfuzius

Player1 is offline   Reply With Quote