Thread: Film
View Single Post
Old 09.12.2005, 18:57   #3
Pate 2
WINNING !
 
Pate 2's Avatar
 
Join Date: Jan 2004
Posts: 3,508
Send a message via ICQ to Pate 2
Quote:
Originally Posted by CJ-piSToL
ne gute idee
Okay, kann bitte jemand den Post löschen oder gleich das ganze Individuum

So, ich habe hier mal einen Trailer für euch. http://movies.apple.com/movies/lions...f_war_m480.mov

Der Film heißt Lord of War und handelt von einem Waffen-Händler, gespielt von Nicholas Cage, der zu den ganz großen in diesem schmutzigen Geschäft gehört. Er liefert Waffen für Bürgerkriege und für andere Konflikte.

Auf der Flucht vor einem Cia Agenten kommen ihm Zweifel an seinem Handeln auf.
Also der Film ist im September in den USA angelaufen und am 26. Januar kann man die amerikanische DvD käuflich erwerben. Wann dieser Film nach Deutschland kommt, kann ich leider noch nicht sagen, dafür haben ich schon viel von dem Film gesehen und muss sagen, dass er mich zumindest teilweise beeindruckt hat. Alleine der Vorspann ist an Genialität kaum zu übertreffen, man verfolgt mit einer Kamera eine Patrone von der Herstellung in einer Fabrik, bis zum Abfeuern des Projektils im afrikanischen Bürgerkrieg und dessen tödliche Wirkung.

Nochmal eine Kritik von http://www.freshfilms.de/

Quote:
Lord of War
Yuri Orlov (Nicolas Cage) gibt der Menschheit, was sie in Zeiten von Naturkatastrophen, Hunger und Krieg am bitter nötigsten braucht: Waffen. Große, kleine, aus zweiter Hand oder neue, halbautomatisch oder vergoldet. Die Satire von Andrew Niccol (The Terminal, Truman Show), über die Erfüllung des amerikanischen Traumes im blutigen Geschäft des Waffenhandels zeigt menschliche Abgründe, wie sie hingenommen werden, solange der Zoll und das Finanzamt ihren Anteil bekommen. Weder an Ideen, noch an martialischen (und echten!) Requisiten wurde gespart und es ist nach "Adaptation" (2002) sicherlich Cage’s bester Film bisher.

Yuri und sein Bruder Vitaly (Jared Leto) kommen als ukrainische Einwanderer nach Litte Odessa, New York in den 50ern. Schnell findet Yuri einen legalen und unmoralischen Weg zu bekommen, was er sich wünscht: Die Frau seiner Träume Ava Fontaine (Bridget Moynahan) und den üblichen Luxus. Ava genießt das schöne Leben, ohne Fragen zu stellen, bis ihr der Zollfahnder Jack Valentine (Ethan Hawke) sie mit der Wahrheit konfrontiert. Ava: “I've failed at everything in life, but I will not fail as a human being.” Moralisten werden hoffen Yuri bekommt, was er verdient, den Tod, Cineasten werden auf eine milde Bestrafung hoffen. Doch ohne Zweifel ist die Moral der Geschichte eindeutig: “Governments are changed more often by bullets than votes.” Speziell die ersten zehn Minuten sind fast die besten des Films und lassen keinen Zweifel am Stil der folgenden 110 Minuten.

Sicherlich ist Yuris Figur kein Sympathieträger und doch kann man ihn verstehen, bangt man mit ihm, hofft auf seine Einsicht oder eine Lektion. Yuri hat ein reines Gewissen, denn er handelt legal mit allen nötigen Papieren und Einfuhrgenehmigungen und es ist nicht er, der die Menschen tötet. Die 40.000 nach dem Kalten Krieg von der russischen Armee erworbenen AK-47 (oder besser bekannt als Kalaschnikov) werden von der Steuer abgesetzt. Die AK-47 ist ein solcher Verkaufschlager, wegen ihrer Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Selbst Kinder können sie problemlos bedienen – und sie tun’s. Aber das ist nicht mehr Teil von Yuris Geschäft.

Niccol schreckt nicht davor zurück auch die amerikanische Regierung anzuprangern, woran Michael Moore seine wahre Freude haben dürfte. Schweres Material, serviert in leichtverdaulichen Häppchen wird hoffentlich ausreichen, um zum Denken anzuregen und sich die witzigsten Sprüche wieder und wieder vor Augen zu führen.

Yuri: “You know who's going to inherit the world? Arms dealers. Because everyone else is too busy killing each other.”

Yuri: “There are two types of tragedies in life. One is not getting what you want, the other is getting it.”


Website: http://www.lordofwarthemovie.com/
__________________

Last edited by Pate 2; 09.12.2005 at 19:30.
Pate 2 is offline   Reply With Quote