Thread: Musik
View Single Post
Old 12.12.2005, 15:35   #17
Toni Cipriani
Registered User
 
Toni Cipriani's Avatar
 
Join Date: Sep 2004
Location: Plauen
Posts: 3,302
Send a message via ICQ to Toni Cipriani
Filter

Was ist das eigentlich für eine Musik, die die Jungs von Filter da spielen? Man kann nicht genau sagen, was es letztendlich ist. Man entdeckt viele Einflüsse, wie unter anderem Nu-Metal, Industrial oder harten Alternative Rock. All diese Einflüsse zusammen mit dem Frontmann Richard Patrick machen den Sound von Filter unverkennbar.
Der Name Richard Patrick kommt nämlich auch nicht von ungefähr. Er war damals sogar Mitglied von Nine Inch Nails und bekam schon von daan die ersten Lektionen, was seinen Musikgeschmack entscheidend prägte. Doch schon 1994 verließ er Nine Inch Nails mit der Begründung, nichtmehr der Willkür Reznor's ausgesetzt sein zu wollen. Von nun an machte er sich selbstständig. Er arbeitete eine Zeit lang mit Brian Liesegang zusammen und spielte einige eigene Stücke ein. Das erste Album Short Bus wurde gleich der Renner und erreichte sogar Platin. An dieser Stelle sollte man den Song Hey Man, nice Shot erwähnen, der auch mit auf diesem grandiosen Album erschien und zugleich der Hit in den USA weniger Wochen wurde. Doch das Duo trennte sich bald darauf wieder und Rich schrieb einige Songs für namhafte Filme.
Kurz danach nahm Richard Patrick den Gitarristen Geno Lenardo auf und brachte mit ihm das zweite Album Title Of Record heraus. Auch dies verkaufte sich in den USA sehr gut und wurde nach kurzer Zeit ebenfalls mit Platin versehen. Unbedingte Musst-du-hören-Songs sind unter anderem Cancer, Captain Bligh, Take A Picture, The Best Things und außerdem Welcome To The Fold.
Die Welle begann sich zu erweitern und Filter wurde schon bald in Deutschland bekannt, wenn auch als absoluter Geheimtipp. Auf der nun folgenden Tour stellten sie ihre Kraft und Power auch auf der Bühne unter Beweis.
Danach folgte ein Title Of Record-Line up, was sich als solide herausstellte.
So bestehen sie auch heute noch aus Richard Patrick, Geno Lenardo, Frank Cavanagh und Steve Gillis. Das Album The Amalgamut war der bis dato größte Erfolg der Band. Wieder fliegen einem die Höcker vom Stamm, wenn man sich den Bässen, schnellen Gitarren Riffs, der mystischen Melodie und der unglaublich kräftigen, melancholischen Stimme Patricks hingibt. Ein Hit-Buster nach dem anderen rast einem entgegen und bildet den klangvollen Abschluss mit dem Doppeltrack The World Today/The 4th.
Hierbei sollte man die Tracks You Walk Away, Where Do We Go, Columind, American Cliche, The Only Way Is The Wrong Way, So I Quit sowie My Long Way To Jail und God Damn Me unter keinen Umständen vergessen.

Toni Cipriani is offline   Reply With Quote