View Single Post
Old 16.08.2012, 20:30   #44
Sam Fisher
Weibmaster
 
Sam Fisher's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: Berlin
Posts: 1,091
Najaaaa.... ist so 'ne Sache. Solche diplomatischen Drahtseilakte haben sich schon über viele Jahre hingezogen, irgendso'n ungarischer Kardinal hat sich mal 15 Jahre oder so in einer US-Botschaft aufgehalten.

Soweit ich weiß genießen Diplomatenfahr- und -flugzeuge auch Immunität, da sie in der Regel von dem jeweiligen gastgebenden Staat, in dem Fall Großbritannien, akkreditiert sind. Das gilt aber nicht automatisch auch für alle, die da drin sitzen. Assange ist ja kein akkreditierter ecuadorianischer Diplomat. Die Briten könnten ein Diplomatenfahrzeug ja schlicht festhalten. Und in dem Moment, wo Assange die Straße oder das Rollfeld eines britischen Flughafens betritt, können sie ihn natürlich festnehmen.

Die Briten sollten sich viel mehr Gedanken um die politische Brisanz machen. Sollte Assange über den Umweg Schweden tatsächlich in den USA landen, hätte er wohl ziemlich sicher ausgekichert, es könnte sogar die Todesstrafe drohen. Und ob die Briten und die US-Amerikaner, von den Schweden, die sich hier augenscheinlich zum Spielball machen lassen, rede ich noch gar nicht, dann immer noch ihre Coolness so raushängen lassen?

Meiner Meinung nach ist der Schneeball eh nicht mehr aufzuhalten. Wenn es gelingen sollte an Assange ein Exempel zu statuieren, und nichts anderes steckt ja dahinter, würde sich bestimmt irgendwann ein anderer finden.

Wie sagte La Fayette, der in den USA ein Held ist? "Auflehnung ist das heiligste aller Rechte und die notwendigste aller Pflichten."
__________________

Sam Fisher is offline   Reply With Quote