View Single Post
Old 05.11.2011, 14:46   #27
Sam Fisher
Weibmaster
 
Sam Fisher's Avatar
 
Join Date: Aug 2006
Location: Berlin
Posts: 1,091
Quote:
Originally Posted by Astra View Post
Gut, das kann man ja vielleicht noch verstehen. Aber mal ehrlich, welcher Vollidiot schließt vom Fahrverhalten und Schadensmodell in einem Spiel schon auf die wirkliche Qualität eines Autos?!

Ich kann's mir schon denken. Wahrscheinlich würden es viel mehr sein, als man sich vorstellen kann. Da kann ich nur den Kopf schütteln...
Darum gehts nicht. Oder weniger. Fahrverhalten spielt auch eine Rolle, ist aber zweitrangig. Viel wichtiger ist die blanke Optik. Ich hab jetzt keine Lust, schon wieder tausend Links rauszusuchen, aber vor einigen Jahren hab ich mich mal damit beschäftigt. Ich hab mich damals gefragt, warum die Autos in PGR 2 (Projekt Gotham Racing) nach Crashs nicht mehr so heftig verbeult aussahen, wie noch in PGR 1. In PGR gibt es ausschließlich Lizenzautos. Es war tatsächlich so, dass die Hersteller um das Image ihrer (meist) Nobelkarossen fürchteten. In dem Spiel gibts Autos im Einzelwert von mehreren 100.000 €, Marken wie Bentley, Austin, Aston Martin, Ferrari, Bugatti etc., um nur einige zu nennen. Und die Jungs wollen ihre Babys nicht als vermeintliche Schrotthaufen durch ein Videospiel fahren sehen. Schließlich werden Videos und Screenshots in astronomischen Mengen im Web veröffentlicht.

Andersrum wissen die Hersteller natürlich auch um die Werbewirksamkeit ihrer Autos in Videospielen. Nur dürfen sie eben nicht zu schmutzig werden und auch nicht zu kaputt gehen. Ein veröffentlichter Screenie eines qualmenden Lizenz-Bentley mit aberissenen Kotflügeln und blutverschmierter Motorhaube, weil der Gamer mal eben 5 Minuten durch den Middle Park in Liberty City geheizt ist? Undenkbar!

Gerade für Automobilkonzerne gibt es vor allem anderen drei Prioritäten: Image, Image und Image.
__________________

Sam Fisher is offline   Reply With Quote