View Single Post
Old 23.06.2009, 10:11   #28
Valkyr
Registered User
 
Join Date: Jun 2007
Posts: 4,425
Quote:
Originally Posted by Toni Cipriani View Post
Was Religionen an sich angeht, vertrete ich folgende Meinung: Mag es tausend Religionen geben. Egal. Wichtig ist, dass nicht eine einzige Krieg, Hass und Zerstörung lehrt, nur weil so ein dahergelaufener Emo sich von der Welt gefickt fühlte und zielstrebig Anhänger suchte. Denn am Anfang jeder Religion stand eine menschliche (!) Person. Was wirklich zählt ist Liebe, Menschlichkeit, Toleranz und das gemeinsame Streben nach Perfektion. Dann ist doch alles in Butter.
Die einzelne Religion ist auch nicht das Problem, sondern das Zusammentreffen von mehreren Religionen. Wie am Anfang schon gesagt wurde, jeder glaubt, er hätte Recht, würde von etwas Unfassbaren unterstützt werden, solange er nur fest daran glaubt, und schon schlagen sich alle die Köpfe ein.
Gäbe es nur eine Religion für alle, wär das zwar durchaus immernoch Opium fürs Volk (Marx), aber Glaubenskriege würden nicht mehr sein, weil es einfach keinen Grund mehr für sie gibt.

Jetzt hab ich doch noch was geschrieben. oO
__________________
Valkyr is offline   Reply With Quote