GTAinside.com Foren

GTAinside.com Foren (http://forum.gtainside.com/index.php)
-   Dichter & Denker (http://forum.gtainside.com/forumdisplay.php?f=90)
-   -   Was war ganz am Anfang...? (http://forum.gtainside.com/showthread.php?t=24240)

SADIC 06.07.2006 14:43

Was war ganz am Anfang...?
 
Was denkt ihr, war ganz am Anfang? Wo kommt alles her, die Planeten, das Weltall?

Viele denken am Anfang war das Nichts. Allesdings kann Nichts nur dann existieren, wenn es irgednwo Alles gibt. Genauso ist es wenn man den Anfang als dunklen leeren Raum definiert. Ohne ein Gegenstück kann das alles nicht sein. Was mich zu der Annahme bringt, das alles, die Planeten usw., schon immer da war, und sich nur immer wiederholt. Im Grunde gibt das aber keine Antwort, wo alles herkommt. Gab es am Anfang, wie es auf der Erde am ANfang einen einzigen Kontinent gab, einen einzigen Körper, der aus alles Stoffen bestand? Dieser könnte sich dann irgendwie aufgelöst haben, und in Sterne und Planeten verteilt haben, aber wo kamm dann dieser Urkörper her? Wenn amn im Grunde darüber nachdenkt, liegt es nicht fern, an eine göttliche Macht zu glauben.
Zum nächsten gibt es den bewiesenen Energieerhaltungssatz. Energie kann nciht neu entstehen oder verschwinden, sie kann nur in andere Formen umgewandelt werden. Somit müsste alle Energie schon immer dagewesen sein. Könnte diese Energie vielleicht das Nichts sein, und einen Urkörper in Sterne, Planeten etc. aufgeteilt haben, als sie zusammentrafen...?

Was sagt ihr dazu? ich komme aus diesem kreis der Unendlichkeit nicht heraus.

Bomsch 06.07.2006 16:46

Denke auch, dass alles mal "Eins" war. Alle Planeten, Meteoriten, Asteoriten, einfach Alles. Dann kam der Urknall (nicht wie alle denken! Die Planeten und alles andere war schon vorher da. Nur als ein Teil).
Der Urkanll entstand durch zu hohen Druck im Kern.
Nach dem BOOM! flogen viele Brocken, Partikel und Felsen durch das All.
Viele formten sich nach einer gewissen Zeit in Planeten (meist rund), das Restliche blieb als unförmiges etwas im All (Meteoriten, Asteoriten etc.).
Meine Theorie!

SirProper 06.07.2006 17:32

Warscheinlich ist unser Universum eine Endlosschleife, in der sich alles ausdehnt und voneinander entfernt, solange die Gesetze der Physik (die sich mit dem Universum in einer gegenseitigen Abhängigkeit befinden (klingt kompliziert, ist es auch, ich werd bei Gelegenheit mal wieder Stephen Hawking zur Hand nehmen)) es zulassen. Sobald sich in selbigen Gesetzen etwas aufgrund der Ausdehung des Universums verschiebt, stoppt die Aufblähung des Alls und alles fällt mehr oder weniger schnell wieder zusammen, bis der Innendruck des zusammenfallenden Universums selbiges wieder zur explosionsartigen Ausdehnung zwingt, usw.

Kirschkuchen 06.07.2006 18:37

Eigentlich ist diese Frage synonym zur Frage "Glaubt ihr an Gott?", schließlich gibt es nur zwei Wege: göttliche Schöpfung oder wissenschaftliche Erklärung. Mein strikter Rationalismus lässt mich auf letzteres schließen, wobei es egal ist, ob man nun an den Urknall oder sonstige Theorie glaubt.

Zu Stephen Hawking möchte ich etwas anmerken: Er war ein genialer Kopf. Er hat vor allem etwas geschafft, was sonst keiner schafft: Wissenschaft verständlich zu machen. Nur leider wurden seine beiden Theorien, sowohl die String-Theorie, als auch die M-Theorie, widerlegt.

LiveLife 11.07.2006 11:25

Könntet ihr mal einen Link zu dem Buch posten? .. Ich würde sehr gerne wissen, was THeorien das wären. Danke schonmal im vorraus!!!

Zum Thema ..

Ich glaube, dass diese Frage nie wirklich beantwortet werden kann. Also so, dass es Tatsache ist. Den dadurch das die 4. Dimension, also Zeit existiert, gibt es wahrscheinlich keinen absoluten Null Punkt, *dort hat alles begonnen*.

SirProper 11.07.2006 11:45

Stephen Hawking - Das Universum in der Nussschale
Stephen Hawking - Die illustrierte Kurze Geschichte der Zeit <- hab ich

Jackie Estacado 18.07.2007 20:13

Muss es überhapt einen "Anfang" gegeben haben?
Ich meine, wir Menschen können uns das vielleicht nicht vorstellen aber, es kann doch schon immer Alles da gewesen sein. Es hat sich dann halt nur weiterentwickelt. Vielleicht haben in anderen Dimensionen oder Irgendwoanders Naturgesetze keine Bedeutung mehr. Vielleicht ergibt irgendwo 1 + 1 = 3 wir können uns das nicht vorstellen, genauso wenig wie wir es uns nicht vorstellen können das es in einer Welt in der es vermutlich Zeit gibt es keinen Anfang gibt.
Vielleicht ist unsere Rasse zu dumm um so Etwas zu erkennen.
Vielleicht, vielleicht, vielleicht...

Leontdi 18.07.2007 20:24

Also ich finde diese Theorie am logischsten...

btw. ist der Thread so alt das er eigentlich dabei gewesen sein müsste....

PARADOXON 18.07.2007 20:34

Naja Stephen Hawking hat ja seine eigenen Theorien wieder verworfen, nur mal so nebenbei...

Fuer all die Fragen uebers WeltAll gibt es schoene Beitraege von einem Prof. Lesch.
Rein Wissenschaftlich... KLICK


All times are GMT +1. The time now is 01:22.

Powered by vBulletin® Version 3.7.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.