GTAinside.com Foren

GTAinside.com Foren (http://forum.gtainside.com/index.php)
-   Musik, Film & Fernsehen (http://forum.gtainside.com/forumdisplay.php?f=3)
-   -   Musik (http://forum.gtainside.com/showthread.php?t=20340)

Toni Cipriani 09.12.2005 16:50

Musik
 
Um dem Dauerbrenner Was hört ihr gerade? mal ein Ende zu setzen, eröffne ich hier den neuen Musik-Thread, weil der alte Thread zu sehr zum Spammen einlud und sich immer wiederholte. Um dies zu vermeiden, wird hier ein zusammenfassendes Thema gegründet, was es euch erlaubt über alles zu sprechen, was mit Musik zu tun hat.
Welche Genres mögt ihr besonders? Welche Artisten findet ihr gut? Welche Alben sind der totale Flopp, oder auch der absolute Renner?
Nur unter einer Bedingung: Ihr postet bitte nicht, was ihr gerade hört und vermeidet es bitte zu spammen!
Ich danke euch.

L1QuoR 09.12.2005 17:14

Ich versuch mich mal.
Wie man schon sehr deutlich bemerkt habe ich mich auf Rap-Musik spezialisiert.Dieses Genre verfolge ich aber erst seit meinem zehntem Lebensjahr.Vorher habe ich hin und wieder Micheal Jackson Kasetten in dem Auto meiner Mutter auf der Fahrt zur Schule gehört.Da ich jetz also dem Rap angehörte war Eminem für mich, natürlich wie für jeden auch, ein Symbol.Nur leider glich sich Eminem meiner Meinung nach immer mehr dem 'Pop' an.Ich hab dann langsam nach anderen Artisten gesucht und bin dann auf 'Mobb Deep' und 'Obie Trice' gestoßen.Diese Leute hatten widerum viel mit Eminem zu tun.Also fing ich wieder an Eminem zu hören.Irgendwann, so in der Zeit 2003-2004 habe ich dann angefangen 'alte' Rap-Musik zu hören.Wie z.B. die gute alte 'Marshall Mathers LP'.Auf dieser Platte war Rap sehr gut vertreten.Dánn ging es noch weiter zurück.Ende 2004 fing ich dann mit der 'Slim Shady LP' an.Hat mir ehrlich gesagt noch besser gefallen.Dann hab ich mir noch Eminems erstes Werk 'Infinite' zugelegt und ich war komplett 'oldskool'.Dann stieß ich auf das Lied 'Bad meets Evil' und 'Nuttin' To Do'.Da war dieser Typ ' Royce 5' 9'' '.Mir gefiel sein Stil und ich fing an Stücke von ihm zu hören.Es wurden immer mehr und mehr.Das war so in der Zeit in der ich mich hier registriert hatte.Heute weis ich z.B. das fast die ganze Playlist von dem Radiosender 'GAME FM' aus GTA III von ihm stammte.Ich habe mir mal die originale .mp3 heruntergeladen.-Ja es ist legal da ich sie ja bereits 'gekauft' hatte.Nun höre ich Royce und seines gleichen.Bitte vergleicht diese Musik nicht mit 'G-unit' oder ähnlichem!Es sind verschieden Welten!

Icegloo 09.12.2005 18:11

Ich höre siet etwa zwei jahren fast ausschließlich Punk Rock, wie ihr vielleicht schon bemerkt habt. Dabei hab ich mich auf ein paar Bands "spezialiosiert" vor allem ist da die band "The Offspring" zu nennen, die mein absoluter favorit ist. Außerdem bin ich ewiger fan der "Bloodhound Gang". Welche man allerdings nicht als Punk Rock bezeichenen kann. Glaube die gängige bezeichnung der Musikrichtung ist Crossover, dh ein mix aus punk rock, hip hop und reggae. Aber auch "die ärzte" höre ich immer wieder gerne. In letzter zeit habe ich angefangen auch ein wenig in die richtung metal zu gehen. Also "sytem of a down" und Crosscut (bei fragen dazu an Arti! wenden :thumpsup: ).

So nun kennt ihr ein wieteres detail aus meinem privatleben :D

mfg icegloo

batpawn 09.12.2005 18:25

crossover ist eine mischung zwischen metal und hip hop. verwechselt man oft mit nu metal dass ansich einfach nur eine entschärfte form des üblichen metal's ist. system of a down und crosscut sind nicht metal.

@Topic
ich höre ziemlich viele musikrichtungen. das geht von gothic-pop (the cure) über industrial/alternative (nine inch nails) zu alternative (stone temple pilots) über gothemic (leakh/stabbing westward) zu electronic (dust brothers/orbital) bis in die fernen des nu metal (static x ). ich lege mich da in keinster weise fest und bin auch immer für etwas neues offen. von allen bands die ich so kenne höre ich wohl korn und nine inch nails am meisten. korn nun schon seitdem ich… öhm… 11 bin. seit dem life is peachy album eben. nine inch nails hörte ich zum ersten mal im alter von 13 jahren. war das downward spiral album. wenn man mich fragt was ich so besonders an gerade diesen beiden bands finde, werde ich es wohl nur schwer begründen können. wohl einfach wegen den sehr tief sitzenden texten, den fast schon poetischen stimmen und einfallsreichtum der in letzter zeit einfach zu oft kopiert wird.

zu bands die ich wirklich (und ich meine auch wirklich) hasse zählen eindeutig linkin park und limp bizkit. linkin park stören mich nichtnur wegen ihren versuch neue trend zu schlagen und der neue mainstream status im crossover bereich zu sein, sondern auch wegen ihrer persönlichen einstellung zum musik biz, welches sie als pure hure sehen und denken sie könnten es bis zum anschlag auslutschen. ihre sich an sinnlosigkeit kaum zu überboten werden könnenden texte und der armseelige versuch eine botschaft in die welt zu setzen der mindestens genauso sinnlos wie ihre texte sind regen mich auf. und in unserer heutigen zeit stehen sie wohl zum standart der starfuckers inc.

Speiky 09.12.2005 18:28

Angefangen hat alles bei mir im Kindergarten mit "Guns n Roses" und "Die Ärzte", dann als ich in die Schule kam, hab ich nur noch "Die Ärzte" gehört. Als ich dann ins Gymnasium kam, hab ich angefangen nur noch Punk zu hören wie "Terrorgruppe" "Wizo" "Aufbruch" etc. Bis ich dann ab der 10. oder so nur noch Nu Metal hör (Limp Bizkit/KoRn/Linkin Park/Slipknot/Marylin Manson). Fast 80 % meiner Freizeit hör ich eigentlich System of a Down :) , wobei ich zur Zeit auch oft Rammstein hör. Für mich ist Nu Metal einfach das beste in der Evolutionsstufe ( ;) ) der Musik (ist ja auch alles drin... Rap/Metal/Rock)

An Alben kann ich (von den nicht so bekannten) empfehlen:

Billy Talent - Billy Talent (Screamo) (Mischung aus Geschrei und schönem chilligen Sound)

LAW - LAW/Something in the Head (Rock aus Deutschland, schöne Gitarrenriffs)

Domme5690 09.12.2005 19:20

Bei mir fings mit der Musik an wo ich einen PC bekam... ist ca. 7 Jahre her, früher habe ich alles gehört (außer Schlager) was so in den charts grad aktuell war, ich habe alle genres gehört und mich nicht auf eins konzentriert.....Im Laufe der Jahre hab ich dann die Pop Musik hinter mir gelassen weils mir einfach nicht mehr gefiel.
Nach einiger Zeit hörte Ich größten Teils Hip Hop únd Rap. Dies blieb auch einige Jahre so aber seit ca. 1 Jahr hör ich mehr Musik in der Richtung Rock , weils einfach fesselnd ist und die Melodien immer klasse sind. Punk Rock ist vor kurzem auch dazu gekommen, aber ich höre nicht viel Punk Rock nur gelegentlich um etwas abwechslung reinzubekommen.
So steht es jetzt im moment in sachen musik bei mir.
Meine Lieblingsbands sind im moment U2 und Coldplay!
U2 lernte ich erst durch eine Internetfreundschaft mit einer Amerikanerin kennen, und ich war direkt so begeistert, die lieder sind klasse und der Sänger Bono Vox hat eine super geile Stimme! Übrigens ist die Lyrik ziemlich sinnvoll und durchdacht! Live ist U2 mördergeil....sie füllen ganze stadien....super stimmung!
Coldplay lernte ich auf die gleiche Weise kennen, war aber anfangst nicht so interessiert weil ich nur U2 hörte! Dann habe ich mir einige Cd's von Coldplay gekauft und die Begeisterung wuchs stark an, die Lyrik war interessant und sehr sinnvoll, der Front Sänger Chris Martin ist ziemlich verrückt und zieht das ganze Publikum in seinen Bann ... einfach herrlich!!

Meine Lieblingssänger sind Bono Vox (U2) und Chris Martin(Coldplay)
Begründung:
Bono Vox find ich einfach toll weil er nicht nur gut singt und gute lieder schreibt sondern er setzt sich auch stark für arme menschen ein , er und seine band mitglieder waren ja beim Live8 dabei, 1985 auch beim Live Aid!

Chris Martin singt gut und ist ein wenig verrückt was ich an ihm mag weil er es in einer netten und guten weise macht!
Er kann die ganzen Zuschauer in seinen Bann ziehen und die Stimme ist einfach schön...auch ziemliche romantische Lieder.

Dimmu Borgir 09.12.2005 19:55

Also, ich höre eigentlich nur Metal. Davon gibt es auch sehr viele Sub-Genres, die mir gefallen, z.b: (Heavy-, Black-, Death-, Thrash-, Doom-, Power-, True-, Folk-, Melodic Death-,Progressive, Stoner-, NWOBH-,NWOAH-, Speed- Metal, usw...)

Meine Lieblingsbands:
Kreator,Metallica,Exodus,Slayer,Grave Digger,COBHC,Maiden,Anthrax,Manowar,Sabbath,ACDC,I ced Earth,Destruction,Megadeth,Motörhead,Arch Enemy,Testament,Overkill,Pantera,Blind Guardian,Hypocrisy,Nevermore,Dimmu Borgir,Soulfly,twist.Sis,Mystic Prophecy,Heathen, Cannibal Corpse, Eisregen, Endstille, Kataklysm,Malevolent Creation,Machine Head,In Flames,Strapping Young Lad,Devin Townsend,Amon Amarth, Behemoth, Vader, Judas Priest, Uriah Heep, Gorgoroth, Desaster, Dissection, Hailstorm, Saxon, Dream Theater,, Fear My Thoughts As I Lay Dying,Unearth, Opeth, Trivium, Killswitch Engage, Tankard, und noch viele viele mehr..

hmm. das wars ;)

deott 09.12.2005 20:32

Darf ich mal fragen was ihr von Tokio Hotel haltet??? Meine einstellung kann ich jetzt nicht beschreiben, da ich sonst gebannt werde, wegen schlechten benehmens. Aber auf meiner Homepage seht ihr meine einstellung dazu

Mc_Twist 09.12.2005 20:47

Quote:

Originally Posted by deott
Darf ich mal fragen was ihr von Tokio Hotel haltet??? Meine einstellung kann ich jetzt nicht beschreiben, da ich sonst gebannt werde, wegen schlechten benehmens. Aber auf meiner Homepage seht ihr meine einstellung dazu

Tokio Hotel finde ich von meiner seite aus für den größten PR-Schei* nach Daniel K.
die musik ist unteraller sau und halten sich für die größten rocker die es gibt.
sowas gehört in die unterste schublade der one-hit-wounder.
ich weiß nicht wie die teens gefallen an denen finden können.
dieser sänger von th, bei dem wusste ich lange nicht ob das ein junge oder ein mädchen ist bis ich irgendwann mal den namen gehört hab.

Domme5690 09.12.2005 21:19

Ich teil Tokio Hotel mal auf
1.Musikalische Leistung:
Die Lieder von TH sind ganz ok, die Texte sind nicht sehr sinnvoll in meinen Augen , ich bevorzuge komplizierte durchdachte Lyrik. Live singen TH auch nicht sehr oft. Der schwarzhaarige war im Stimmbruch, die Stimmt klang total anders, am selben Tag ein Auftritt auf einer Bühne und was hört man? Die Stimme wie vor paar Monaten, also sowas mag ich nicht...wenn dann sollen sie live singen ...wer live singt kann was!

2. Personen:
Die Leute von TH find ich persönlich ein wenig asozial, in dem Alter trinken die schon viel Alkohol! Nicht normal! Der Kleidungsstil und Styling...bitte mir gefällts nicht aber jeder muss sich selber gefallen, sie sollten auch nicht diskriminiert werden!


Alles in Allem Musik ok Leute nicht ok

Toni Cipriani 09.12.2005 21:34

Nicht mein Geschmack und fertig. Mehr ist da nicht.

Ich nenne jetzt keine weiteren Jahreszahlen oder genauere Angaben zu zeitlichen Aspekten meiner Evolution in der Musik. Doch eines, der Anfang.
Es begann etwa vor 6 Jahren - ich war damals sehr von meinem großen Bruder abhängig - als mein Bruder plötzlich anfing Hip Hop zu hören. Deutschen! Ein totgeschwiegenes Thema bei uns. Torch nannte man ihn, den Künstler dieser Platte und zugleich Mann im Radio. Ich konnte mich damit überhaupt nicht anfreunden. Kurze Zeit später erfreuten wir uns dann doch an den Klängen von Blumentopf, einer Stuttgarter Rap-Gruppe. Damit bin ich dann aufgewachsen. Ich weiß nicht mehr, Kein Zufall und Großes Kino nannten sich die Scheiben. 6 Meter 90 und so Dinge wie Was der Handel? oder Fuck the System bedeuteten damals ein Junge von Welt zu sein, einer der Geschmack bewies.
Das Interesse an Hip Hop bzw. Rap stieg stätig an, bis uns der Mediamarkt eines Tages dazu trieb, Sampler namens BOTY 2001, Vorsprechtemin oder Rapublik mit dem Fenster zum Hof von den alten Hasen Stieber Twins zu kaufen. Dazwischen mogelten sich noch die Advanced Chemistry und diverse andere Platten.
Doch letztlich waren es die Sampler, die uns dazu veranlassten auch mal in den anderen Ländern herumzuschnüffeln. Keiner dachte vorher daran, sich Musik aus Frankreich anzuhören, geschweigedenn wusste man davon, dass die Szene in Frankreich so groß ist. Bands wie IAM oder die SSC - Saian Supa Crew dürften hier auch Begriffe darstellen.
Amerika, wie schaute es da aus? Die Kinderstube des Hip Hop. Eigentlich Geburt, ja fast sogar die Meiose des Hip Hop. Dort stießen wir auf zahlreiche Artisten, die ich hier niemals alle nennen könnte. Dazu gehörten:
Gang Starr, A Tribe called Quest, Mobb Deep, Mos Def, MOP, Crooklyn Dodgers, Jeru the Damaja, Chubb Rock, Pete Rock, Dialated Peoples, Asheru & BlueBlack, Afu-Ra, Group Home, Jurassic5, KRS one, Grandmaster Flash, Big L, Big Pun, Big Shug, Biz Markie, CNN - Capone N Noreaga, De La Soul, Pharcyde, Phife Dawg, Freddie Foxx, Nas, Q-Tip, Souls of Mischief, The Beatnuts, Wu Tang Clan.
Das war die Spitzenzeit meiner Hip Hop Jahre, welche auch mein privates Leben stark beeinflussten. Schöne Zeiten. Doch das änderte sich rapide als auf einmal jeder ein cooler Junge war, der vermeintlichen Geschmack bewies oder einfach nur Opfer von Gruppenzwang geworden ist. Das Zeug änderte sich, keiner wusste wirklich noch, wie es um ihn geschah. Jeder passte sich dem Trend an und machten nur noch Schrott Musik seitdem. 50Cent und Konsorten kamen da auf und nahmen mit ihren anspruchslosen Lyrics, die jedes noch so unterbemittelte Kind verstand, ihren Lauf. Als ich dann noch Mobb Deep, die bösesten, dunkelsten Ritter mit ihrem größten Hit Shook ones Pt. II, mit 50Cent in einem! Lied sah, platze mir die Arterie. Was in Deutschland zu der Zeit abging, möchte und brauche ich hier auch nicht zu erwähnen. Leute die mich kennen, wissen was ich davon hielt bzw. halte.
Ich pendelte so hin und her zwischen Gang Starr, da diese immernoch die Musik machten wie früher, und einigen Soul Artisten. James Brown, Rick James, der ja eher der Funk Vertreter war, Diana Ross, Tom Jones und ein paar anderen Interpreten.
Dann kam der Umschwung. Durch bats kam ich zu The Crow, zu Nine Inch Nails, zu The Cure, zu Filter usw. Zwischendurch besinne ich mich auch ab und zu mal wieder der Wurzeln oder lausche den melodisch schönen Texten von Diana Ross und co.
Das ist das Jetzt.

Pate 2 10.12.2005 19:09

Also, ihr werdet es kaum glauben, aber bis ich 9 war habe ich regelmäßig die Bravo CD gekauft, sogar die Hinterstraßen Jungs habe ich gehört. Ich mochte die Musik nicht, habe es nur gehört, weil die "Anderen" das auch gehört haben. Mit 10 haben mir meine Eltern dann den Film "Blues Brothers" gezeigt und ich war von der Musik begeistert. Soul, Blues, Jazz war nun meine bevorzugte Musikrichtung, auch wenn ich es nie vor meinen Freunden gesagt habe. Kinder im Alter von 10 Jahren können nämlich verdammt grausam sein.
Wie ich zu Rock und Metal/ Nu Metal gekommen bin, das weiß ich nicht mehr genau.
Was ich fast vergessen hätte, ich bin ein großer Fan von Klassik. Solche Stücke wie die Mondscheinsonate treiben mir immer noch kleine Tränen in die Augen. Hip Hop höre ich auch, sogar Songs von DMX, Redman, Methodman oder dem Wu Tang Clan (Isch bin Ganxta !!!111einseinself). Aggro Berlin und Freunde mag ich jedoch überhaupt nicht.
Einen Satz darf ich noch von Toni übernehmen.
Quote:

Durch bats kam ich zu The Crow, zu Nine Inch Nails, zu The Cure, zu Filter usw...
Ich denke ich darf zu recht sagen Danke Pawny
Gesamt gesehen höre ich alles....Alles außer Musical und Volksmusik, sowie die Popscheisse aus dem Fernsehen.

Ich könnte ja nochmal aufzählen, welche Bands ich gerne höre und auch regelmäßig:

Audioslave
KoRn
Deftones
SOAD
N I N
Stabbing Westward
Filter
A Perfect Circle
The Dust Brothers
Tool
Funeral for Friend
und in letzter zeit sogar Coldplay

Stefan 10.12.2005 22:52

Ich habe relativ spät mit Musik angefangen. Es müsste 1998 gewesen sein, an meinem Geburtstag bekam ich von meinem Onkel eine „Just the Best“-CD. Er sollte sich schämen, das war sogar gebrannt ;). Naja, ich hörte rein und ein Lied hat es mir angetan. Bayern von den Toten Hosen. Ich hab es rauf und runter gehört, noch heute kann ich den Text auswendig. Lange Zeit hatte ich nur diese eine CD, dann kam ich auf die weiterführende Schule und hab neue Leute kennen gelernt. Zwei Jungs aus meinem neuen Freundskreis haben bis dato mir unbekannte Musik bevorzugt. Sie hörten (und das tun sie immer noch) Slipknot, Ill Nino, Soulfly, KoRn, Puddle of Mudd, P.O.D., Nirvana, etc. Ich habe sie erst immer als Freaks bezeichnet, ohne zu wissen was das überhaupt für eine Musik ist. Sie trugen hauptsächlich schwarze Kleidung, auch das war ein Grund für mich sie als Freaks abzustempeln.

Eines Tages war einer von den beiden bei mir zu Hause und hat mich gebeten ein paar Lieder für ihn runterzuladen. Es waren die KoRn-Songs „Twist“ und „Trash“. Ich hab sie ihm brav gegeben und er ging wieder nach Hause. Tage später hab ich meinen PC mal wieder entmistet und wollte ein paar Dateien löschen. Ich stieß auf die beiden Lieder und hörte spontan mal rein. Genau wie mich einst „Bayern“ fesselte, war ich von nun an von „Trash“ begeistert. Ich weiß nicht, wie oft ich dieses Lied hörte bis ich auf die Idee kam, dass es noch mehr Lieder von KoRn gibt. Ich hab mir weitere besorgt und war nun auch ein KoRn-Freak geworden. Tjo, die Zeit verging und ich hörte immer mehr. Ein paar Lieder von Slipknot, System of a Down, P.O.D., Metallica, Nirvana, ja sogar was von Good Charlotte und auch Rammstein.

Ich bewege mich eigentlich im Nu-Metal-Raum, bekomme aber von einigen netten Usern hier immer wieder erstklassige Liedtipps. batpawn z.B. hat mich auf Nine Inch Nails gebracht. Dann folgten noch einzelne Tipps wie Stabbing Westward, Placebo, Adema, etc. Alles immer wieder gern gehört. Auch Kirschkuchen hat meinen Musikgeschmack geprägt, ich habe einige Zeit lang Ensiferum-Titel verschlungen, zwischendurch kamen dann noch Turisas und Blue Oyster Cult.

Nujo, wie man sieht, ist es schwer zu definieren was ich da eigentlich alles höre. Ich weiß es selbst nicht so genau…

In einem weiteren Beitrag werde ich mal genauer auf meine KoRn-Vorliebe eingehen. Aber das wird wohl noch ein Weilchen dauern.

BUBBA 11.12.2005 14:39

Nun ja ich kann mich nur Toni, Bats und AMD anschließen... (Schleimer) aber Filter und Nine Inch Nails sind nun mal zwei der genialsten Bands. Tatsache.

Jedoch gehört zu meinen Favoriten eine ganz andere Richtung, nämlich die Instrumentale Filmmusik. Angefangen hat das ganze als ich den Film The Rock gesehen habe, ich war von dieser Musik dermaßen fasziniert, das ich damals noch im Virgin Megastore nach der CD gesucht habe und auch Gott sei Dank fündig wurde. Tja und nachdem mich die Musik von hans Zimmer das erste mal verezaubert hatte fing ich an die anderen Jerry Bruckheimer Musikproduzenten ausfindig zu machen. Als da wären Mark Mancina, Trevor Rabin und Greame Revell. Alles samt genieale Komponisten.

Tja und dann kam Gladiator in die Kinos. Jeder der den Film kennt und vielleicht auch den Soundtrack, wird mich mich verstehen. Es ist ehrllich zuhause ein paar Tellichter anzuzünden und Glasiator zu hören. Und wenn man dabei auch noch Latein lernt, fühlen wir uns sehr römisch heute.....

Graeme Revell wurde mir ein begriff nachdem ich Ausnahmezustand gesehen hatte. Hört mal auf die Musik, einfach genial.

Naja und so kommt es das ich zeitweise Metallica und Gladiator OST innerhalb ein bis zwei Stunden nacheinander höre... geht das?

MorpheusR 11.12.2005 14:52

Also ich habe eigentlich nicht wirklich eine Einheitliche Musikrichtung. Als einziges höre ich kein Hip-Hop (Schlager sind ausgeschlossen ist ja klar ;) ). Ansonsten Höre iche igentlich alles durcheinander. Zum Thema Tokio Hotel kann ich nur folgendes sagen: Ich finde Tokio Hotel überhaupt nicht gut. Die haben keine Ahnung von der ganzen Sache was da abläuft aber denken sie sind die größten und besten nur weil ein paar Leute ihre CD durch den Monsun gekauft haben, was ich jetzt mal überhaupt nicht verstehen kann. Da wäre mir sogar die Wartezeit und Downloadzeit geschweigedenn der paar Euro bei Musicload zu schade. Desweiteren kann man es sich in der heutigen Zeit auch nicht mehr leisten, sich von jedem guten Lied die CD zu kaufen, weil es leider leider einfach nur viel zu teuer ist. Musicload ist da zwar eine gute und günstigere Variante, allerdings bleiben trotzdem einige Lieder die ich eigentlich gerne hätte übrig, da man sich das heutzutage nicht mehr leisten kann. Die heutige Musikwelt unterscheidet sich grundlegend von der, welche es noch vor 10 Jahren gab. Denn dort zählte noch die gute Musik und nciht das Video oder sonstiges. Wenn heutzutage wirklich noch die gute Musik zählen würde, wie kann man sich dann erklären, dass Lieder wie Call on me sich Wochenlang oder gar Monatelang auf Platz 1 der Musikcharts halten, nur weil im Video ein paar Luftig- Angezogene Frauen herumtanzen. Natürlich war das Video auch auf der CD als Bonus enthalten, denn sonst hätten sich das Lied ja niemals tausende von Menschen gekauft. Meine zurzeitige Lieblingsband ist neben Evanescene und Linkin Park auch Rammstein. Denn es gibt von Rammstein ruhige Lieder, wie auch rockige Lieder. Meiner meinung nach sollte sich allerdings im ganzen Musikgeschäft mal etwas ändern, denn die gute Musik steht wie vorher von mir erwähnt leider leider nicht mehr zu sehr im Vordergrund und wird immer mehr zurückgedrängt...

bonse-himself 12.12.2005 12:38

ich hör größten teils elektronische musik.am liebsten aber electronica,ambient und drum and bass manchmal aber auch house und dance.proleten-schranz à la scooter ist nicht so mein fall.andere musik hör ich eigentlich nur wenn ich am wochenende weg geh(ziemlich oft) weil in der disko oder auf öffentlich parties kommt ja meist nur rock, hip hop und pop.naja ich kann eigentlich jede musik richtung hören wenns sein muss.

Toni Cipriani 12.12.2005 15:35

Filter
 
Was ist das eigentlich für eine Musik, die die Jungs von Filter da spielen? Man kann nicht genau sagen, was es letztendlich ist. Man entdeckt viele Einflüsse, wie unter anderem Nu-Metal, Industrial oder harten Alternative Rock. All diese Einflüsse zusammen mit dem Frontmann Richard Patrick machen den Sound von Filter unverkennbar.
Der Name Richard Patrick kommt nämlich auch nicht von ungefähr. Er war damals sogar Mitglied von Nine Inch Nails und bekam schon von daan die ersten Lektionen, was seinen Musikgeschmack entscheidend prägte. Doch schon 1994 verließ er Nine Inch Nails mit der Begründung, nichtmehr der Willkür Reznor's ausgesetzt sein zu wollen. Von nun an machte er sich selbstständig. Er arbeitete eine Zeit lang mit Brian Liesegang zusammen und spielte einige eigene Stücke ein. Das erste Album Short Bus wurde gleich der Renner und erreichte sogar Platin. An dieser Stelle sollte man den Song Hey Man, nice Shot erwähnen, der auch mit auf diesem grandiosen Album erschien und zugleich der Hit in den USA weniger Wochen wurde. Doch das Duo trennte sich bald darauf wieder und Rich schrieb einige Songs für namhafte Filme.
Kurz danach nahm Richard Patrick den Gitarristen Geno Lenardo auf und brachte mit ihm das zweite Album Title Of Record heraus. Auch dies verkaufte sich in den USA sehr gut und wurde nach kurzer Zeit ebenfalls mit Platin versehen. Unbedingte Musst-du-hören-Songs sind unter anderem Cancer, Captain Bligh, Take A Picture, The Best Things und außerdem Welcome To The Fold.
Die Welle begann sich zu erweitern und Filter wurde schon bald in Deutschland bekannt, wenn auch als absoluter Geheimtipp. Auf der nun folgenden Tour stellten sie ihre Kraft und Power auch auf der Bühne unter Beweis.
Danach folgte ein Title Of Record-Line up, was sich als solide herausstellte.
So bestehen sie auch heute noch aus Richard Patrick, Geno Lenardo, Frank Cavanagh und Steve Gillis. Das Album The Amalgamut war der bis dato größte Erfolg der Band. Wieder fliegen einem die Höcker vom Stamm, wenn man sich den Bässen, schnellen Gitarren Riffs, der mystischen Melodie und der unglaublich kräftigen, melancholischen Stimme Patricks hingibt. Ein Hit-Buster nach dem anderen rast einem entgegen und bildet den klangvollen Abschluss mit dem Doppeltrack The World Today/The 4th.
Hierbei sollte man die Tracks You Walk Away, Where Do We Go, Columind, American Cliche, The Only Way Is The Wrong Way, So I Quit sowie My Long Way To Jail und God Damn Me unter keinen Umständen vergessen.


Icegloo 12.12.2005 18:35

Hab noch kein einziges Lied von Filter gehört, deshalb kei komentar dazu...

Hab neulich mit batpawn darüber diskutiert was die "Bloodhound Gang" für einen Stil spielen und wüsste gern mal eure meinung dazu.

Toni Cipriani 12.12.2005 19:21

Das was ich so kenne, würde ich als Fun Punk betiteln. Wie hießen denn die alten Lieder? Da gabs doch so geile. Das neue F.U.C.K. ist doch der totale Rotz, meiner Meinung nach.

Viper Anton 12.12.2005 22:10

Musikrichtungen die ich höre sind: Techno, Dance, Hip-Hop, R&B, Pop und Freestyle!
Joa die ist aber andersprachig und im Gegensatz zu Amerikanischen Liedern völlig kostenlos. Ich weiss nicht, aber irgendwer hat solch Musik Underground genannt?

Jedenfalls, dass sind meine Lieblingsgruppen.

An erster Stelle auf jeden Fall Spiony. Die machen Super Hip-Hop und mir hat ihr Auftritt in unserer Diskothek am besten gefallen.

Danach kommt Faktor2. Sehr bekannte russische Gruppe. Die sind zwar auch Russland Deutsche, doch ihre Musik wird drch ganz Russland gespielt.

Auf dem dritten Platz ist die Gruppe No4noi Beat. Guter Freestyle Hip-Hp Mix. Gute Lieder wo man immer mitsingen kann.

Platz vier belegt Dwzhenie. Ihr erfolgreichstes Lied "Bass" wird immer noch zum Freestyle Synchron Tanzen gespielt. Ist aber auch das einzig gute Lied von denen.

Platz fünf gebürt De Maar. Nunja, viele gute Lieder, doch der macht mehr Pop Musik als irgendwas sonst. Ein bisschen Langweilig.


Früher hab ich richtigen Hard Core Techno gehört. So Scooter und Brookly Bounce Zeugs. OK, gefällt mir heute auch noch, doch sehr selten.

Leontdi 13.12.2005 15:42

Ich habe eine sehr wichtige Frage! Gibt es oder kommt von GTA LCS ein Sampler raus mit allen Titeln die es im Spiel gibt (ganz wichtig Rise FM) in diesem Radiosender wird ein Lied gespielt, ich weis nur nicht wie es heist, ich habe auch schon in der Playlist im Begleitheft geschaut aber wie gesagt ich weis nicht wie es heist (ist ziemlich monotoner Acid, Techno, House [kann das nicht so unterscheiden] mit abartig hohen Tönen)! Dieses Lied bedeutet mir sehr viel weil es mich an einen sehr guten Freund erinnert er hat mir dieses Lied vor ca. 10 Jahren auf einem Mixtape gegeben und ist kurz darauf bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Ich bin für jede Antwort dankbar!

MFG Leontdi

Edit: Ich habs gefunden es ist Josh Wink - Higher State of Consciousness hab mir gleich das Album bestellt! Ich glaube ich bin gerade der glücklichste Mensch auf Erden. Ich suche nach dem Lied schon ewig, was Schrott ist wenn man nur die Melodie im Kopf hat!
Rest in Peace Felix!

GTA:SA Zocker 04.01.2006 18:33

Eure musik
 
auf welche art von musik steht ihr und was ist euer lieblings lied?#
also ich stehe auf rap, hip hop
mein lieblings lied ist:Trick trick ft. Eminem - Welcome to Dertroit

The Nexus 04.01.2006 18:45

öhhmm gab es sonen theat nicht schon mal,

na ok ich hör so rock und gothic

lieblingsbands ---->
Lacuna Coil
Korn
nightwish


halt so in die richtung

fav lied zur zeit Lacuna coil - heaven's a lie

batpawn 04.01.2006 19:00

da ich es für unsinnig halte, jedes thema das einem anderen ähnelt zu schließen, habe ich nun beide threads zusammengefügt. es darf weiter diskutiert werden.

Showbiz 05.01.2006 18:07

Ich habe eine Frage zu dem Lied "hier kommt Alex" von den Hosen: Who the fuck is Alex?

In einer Welt, in der man nur noch lebt,
damit man täglich roboten geht,
ist die größte Aufregung, die es noch gibt,
das allabendliche Fernsehbild.

Jeder Mensch lebt wie ein Uhrwerk,
wie ein Computer programmiert.
Es gibt keinen, der sich dagegen wehrt,
nur ein paar Jugendliche sind frustriert.

Wenn am Himmel die Sonne untergeht,
beginnt für die Droogs der Tag.
In kleinen Banden sammeln sie sich,
gehn gemeinsam auf die Jagd.

Hey, hier kommt Alex!
Vorhang auf - für seine Horrorschau.
Hey, hier kommt Alex!
Vorhang auf - für ein kleines bisschen Horrorschau.

Auf dem Kreuzzug gegen die Ordnung
und die scheinbar heile Welt
zelebrieren sie die Zerstörung,
Gewalt und Brutalität.


Erst wenn sie ihre Opfer leiden sehn,
spüren sie Befriedigung.
Es gibt nichts mehr, was sie jetzt aufhält
in ihrer gnadenlosen Wut.

Hey, hier kommt Alex!
Vorhang auf - für seine Horrorschau.
Hey, hier kommt Alex!
Vorhang auf - für ein kleines bisschen Horrorschau.

Zwanzig gegen einen
bis das Blut zum Vorschein kommt.
Ob mit Stöcken oder Steinen,
irgendwann platzt jeder Kopf.
Das nächste Opfer ist schon dran,
wenn ihr den lieben Gott noch fragt:
"Warum hast Du nichts getan,
nichts getan?"

Hey, hier kommt Alex!
Vorhang auf - für seine Horrorschau.
Hey, hier kommt Alex!
Vorhang auf - für ein kleines bisschen Horrorschau.


EDIT: Ankündigung
Ich werde demnächst das Thema Hip Hop anschneiden und endlich ausdiskutieren.

Toni Cipriani 05.01.2006 18:19

Ohne dass ich jetzt Ahnung von den Hosen habe, aber für mich ist Alex ein Nazi.

Ich freu mich auf die Diskussion und werde mitmachen, sofern es erwünscht ist.

batpawn 05.01.2006 18:24

die droogs sind allerdings keine nazi's. wobei ich dir da schon recht gebe, scheint toten hosen typisch zu sein. oder die leutchen haben zu viel uhrwerk orange gesehen.

Icegloo 05.01.2006 22:57

Quote:

Originally Posted by Toni Cipriani
Das was ich so kenne, würde ich als Fun Punk betiteln. Wie hießen denn die alten Lieder? Da gabs doch so geile. Das neue F.U.C.K. ist doch der totale Rotz, meiner Meinung nach.

Also:
1. könnt ihr es euch bitte angewöhnen das lied nich f.u.c.k. zu ennen. ich denke in den monaten seit das album erschienen ist hatte auch noch der letzte trottel zeit auf den "versteckten" gag im titel zu kommen.

2. das lied ist nicht "der totale rotz" sondern rockt voll!!! (wieder absichtlich die ausrufezeichen bubba :D ich gklaub das wird mein neuer running gag :D:D)

3. tja wie heißen die alten lieder?? nachdem mittlerweile das 4. album (hefty fine) erschienen ist sind wohl alle alten alben veraltet. auf jeden fall was noch zu sagen ist: "THE BLOODHOUND GANG?? ich bin :dafür:!!! (schon wieder *vor lachen fast eingeh :D:D)"

4. Fun Punk?? also was solld enn sowas?? solche begriffe sind meiner meinung nach totaler schwachsinn. was man meiner meinung nach bei der stilrichtung der bloodhound gang besonders beachten muss: alleine vom musikstil her würde ich sagen das ist punk rock, naja ich würde mich sogar noch zu einem skate punk überreden löassen, aber wenn man sich mal ein bischen die texte ansieht wird man fesstellen das diese texte nichts mit der "message" zu tun haben die hinter der punk bewegung stehen. und vor allem bei punk rock sollte man vorsichtig sein da nicht zu unterschiedliche dinge in einen topf zu werfen.

sry für überlangen post aber es hat gutgetan :D außerdem war es zeit das ich mich mal hier zurückmelde!!

Showbiz 06.01.2006 06:04

Quote:

Originally Posted by Toni Cipriani
Ohne dass ich jetzt Ahnung von den Hosen habe, aber für mich ist Alex ein Nazi.

Ich freu mich auf die Diskussion und werde mitmachen, sofern es erwünscht ist.

Showbiz: Ehrlich gesagt, freue ich mich darauf am meisten.


Ein Nazi? Hmm...Möglich....

batpawn 06.01.2006 10:09

Quote:

Originally Posted by Icegloo
Also:
1. könnt ihr es euch bitte angewöhnen das lied nich f.u.c.k. zu ennen. ich denke in den monaten seit das album erschienen ist hatte auch noch der letzte trottel zeit auf den "versteckten" gag im titel zu kommen.

das ist kein versteckter gag, so heißt der song.

Quote:

2. das lied ist nicht "der totale rotz" sondern rockt voll!!!
ich zitiere toni: "meiner Meinung nach". jeder hat seinen eigenen geschmack, und du kannst niemanden deinen glauben aufzwingen. ich persönlich finde den song auch absolut über bewertet. die älteren songs fand ich noch recht inordnung.

Quote:

(wieder absichtlich die ausrufezeichen bubba :D ich gklaub das wird mein neuer running gag :D:D)
haha

Quote:

3. tja wie heißen die alten lieder?? nachdem mittlerweile das 4. album (hefty fine) erschienen ist sind wohl alle alten alben veraltet. auf jeden fall was noch zu sagen ist: "THE BLOODHOUND GANG?? ich bin :dafür:!!!
ah, so läuft die wirtschaft. wenn eine band ein neues album veröffentlicht, sind die alten alben, so meilensteinlegend sie auch waren, veraltet und nichtmehr nennenswert. weil das neue besser sein "muss"? ich verstehe. wie hieß das erste album der nine inch nails nochmal, das die alternative stilrichtung neu begründet hatte? pretty downward fagility, oder so? nyah, egal, with teeth ist sowieso besser, weil es neu ist.

Quote:

(schon wieder *vor lachen fast eingeh :D:D)"
junge, hör' auf. ich kipp' gleich um.

Quote:

4. Fun Punk?? also was solld enn sowas?? solche begriffe sind meiner meinung nach totaler schwachsinn. was man meiner meinung nach bei der stilrichtung der bloodhound gang besonders beachten muss: alleine vom musikstil her würde ich sagen das ist punk rock, naja ich würde mich sogar noch zu einem skate punk überreden löassen, aber wenn man sich mal ein bischen die texte ansieht wird man fesstellen das diese texte nichts mit der "message" zu tun haben die hinter der punk bewegung stehen. und vor allem bei punk rock sollte man vorsichtig sein da nicht zu unterschiedliche dinge in einen topf zu werfen.
vergleiche 'mal AFI und Enigma Sirens mit der Bloodhound Gang. das sind richtig vollbusige punkbands. im vergleich mit der bloodhound gang schneidet bg eindeutig als funpunk ab. das merkt man nichtnur an den texten (auf die man komischerweise nie achtet), dem namen (Bluthund Gruppierung)(!!1) und letzten endes an dem auftreten allgemein. spätestens seit sänger Jimmy Pop Ali dazu steht und es (mein gott) in jedem interview unterstreicht, dass sie "punk" spielen, der "fun" macht, sollte man merken dass es such eindeutig nicht um ernst zu nehmenden punk handelt.ausserdem solltest du bedenken, dass die band seines zeichens immer schon als hommage auf "deepeche mode" gegründet wurde. du glaubst mir nicht? hör' dir die alten alben an, die eindeutig deepeche mode charakter haben. zudem ist das wirklich nichts neuen.

Quote:

sry für überlangen post aber es hat gutgetan :D außerdem war es zeit das ich mich mal hier zurückmelde!!
oh, so lang' fand' ich ihn garnicht.

mit kollegialen grüßen,
special agent batpawn and the damn fine cherry pie.

BUBBA 06.01.2006 10:50

Quote:

Originally Posted by Icegloo
Hab noch kein einziges Lied von Filter gehört, deshalb kei komentar dazu...

Hab neulich mit batpawn darüber diskutiert was die "Bloodhound Gang" für einen Stil spielen und wüsste gern mal eure meinung dazu.

Das ist ja toll. Zuerst forderst du die Leute hier auf ihr Meinung zu äußern und dann wenn Toni (Dessen Meinung ihr noch immer nicht akzeptiert, weil er euch mind ein Jahrzehnt vorraus ist) seine Meinung äußert wirst du auch noch schroff...

Naja wir freuen uns ja alle das du wieder da bist.

Zierzeile für euch Spinner:

!!!!!!!!!muahahahaha!!!!!!!!!muahahahaha!!!!!!!!!m uahahahah!!!!!!!!!muahahaha

Domme5690 06.01.2006 10:57

Die Bloodhound Gang hat bewusst diese Wörter gewählt : Foxtrot Uniform Charlie Kilo. Sie meinten FUCK, denn sie benutzen die Wörter aus dem ICAO- Alphabet, ich persönlich finde die BHG ganz gut, höre auch mal gerne Lieder von denen, die Melodie ist fein.
Im moment höre ich wieder verstärkt U2 und Coldplay, einfach nachdenkliche Melodie und faszinierende Texte!
In der letzten Zeit ist mir aufgefallen das ich auch einige Klassiker höre, wie z.B. Frank Sinatra, das war noch Musik....
Ich höre auch momentan viel Rockmusik wie z.B. AC/DC ,Iron Maiden eher etwas ältere Sachen...die haben einen tollen Sound!


Sonst hat sich nichts geändert...

Showbiz 06.01.2006 17:23

Ich bin in letzter Zeit im Chris Rea Fieber.

Die Lieder sind einfach der Hammer. Seltsamer Weise muss ich immer an Batpawn denken sobald ich ein Lied von Rea höre...

ich mag diese long-is-the-time-hard-is-the-road Atmosphäre.

mazda_mpv 06.01.2006 17:29

BASS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ist das geilste
 
ich steh voll auf Bass, HipHop, Techno und Rap!!!

ich liebe abgrundtiefen BASS!!!

hab auch nen' tollen subwoofer im auto, nur habe ich das problem, das ich die laustärke nicht voll aufdrehen kann, weil das meinen vater beim fahren stört!
(habe selber noch kein auto)

mfg

Icegloo 06.01.2006 19:27

Quote:

Originally Posted by batpawn
das ist kein versteckter gag, so heißt der song.

Tja vielleicht solltest du dich besser erst mal informieren befor du hier deinen kommentar ablässt.


mit dem kommentar zu den "veralteten" alben hab ich eigentlich gemeint das er die sache mit den alten liedern etwas präzesieren sollte. sry wenn das irgendwie missverständlich ausgedrückt wasr.


jaja bubba und batpawn zwei wie pech und schwefel :D können nicht über meine witze lachen (ich schon!!! :D:D:D:D:D:D:D) und verrteidigen sich gegenseitig zwanghaft. jaja den bubba find ich irgendwie richtig lächerlich. er wird hier aufgrund guter beziehungen zum mod ernannt und beginnt sofort damit völlig sinnfrei und überheblich irgendwelche noobs darauf hinzuweisen dass sie nicht mehr als ein ausrufezeichen machen dürfen. ist doch wohl echt nur lächerlich (ich schätz mal mit dem ausdrücken dieseer wahrheit fang ich mir mindestens ne verwarnung ein aber das musste jtzt mal sein :D)

mfg Icegloo

batpawn 06.01.2006 19:44

Quote:

Originally Posted by Icegloo
Tja vielleicht solltest du dich besser erst mal informieren befor du hier deinen kommentar ablässt.

sichelich, werde nun nie wieder kolumnen schreiben, du hast meine augen geöffnet. und ich dachte immer, ich werde dafür bezahlt, mich über soetwas zu informieren…

Quote:

jaja bubba und batpawn zwei wie pech und schwefel :D können nicht über meine witze lachen (ich schon!!! :D:D:D:D:D:D:D) und verrteidigen sich gegenseitig zwanghaft.
erm, wo habe ich bubba zwanghaft verteidigt? soweit ich das sehe, habe ich zu dem thema nur einen beitrag geschrieben, der auch noch über bubba's stand, weswegen das ziemlich unlogisch ist. und auch in bubba's beitrag konnte ich kein "lass' batpawn in ruhe, denn er ist mein über stecher aus österreich" hinaus lesen. wieauchimmer, ich sehe "meine meinung kund tun" keines weg's als armseeligen versuch mich zu verteidigen an. ich bin nicht die mtv generation, ich kann mir meine meinungen selber bilden.

Quote:

jaja den bubba find ich irgendwie richtig lächerlich. er wird hier aufgrund guter beziehungen zum mod ernannt und beginnt sofort damit völlig sinnfrei und überheblich irgendwelche noobs darauf hinzuweisen dass sie nicht mehr als ein ausrufezeichen machen dürfen.
erm… seit wann wurde bubba wegen beziehungen zum mod gemacht. durch welche beziehungen? durch schreiben in einem forum? mach dich nicht lächerlich. zudem war das mit dem ausrufezeichen der werte pate 2.

Quote:

ist doch wohl echt nur lächerlich (ich schätz mal mit dem ausdrücken dieseer wahrheit fang ich mir mindestens ne verwarnung ein aber das musste jtzt mal sein :D)

mfg Icegloo
soettwas wie wahrheit gibt es nicht, wissen wir spätestens seit david lynch. verwarnung gibt's keine. hmm, warum seid ihr alle in letzter zeit so verwarnungs geil?

wie auch immer, es darf weiter gehen im kontext.

Leontdi 06.01.2006 19:49

Also jetzt habe ich mal eine Frage was gibt es für einen "tieferen" Sinn bei Foxtrot Uniform Charlie Kilo??? Welches auf der Deutschen Seite der Bloodhound Gang als Friedrich Ina Caesar Konrad übersetzt wird. Also einmal F.U.C.K. und auf deutsch F.I.C.K. ? Ich sehe da keinen tieferen Sinn! Ich würde aber gerne aufgeklärt werden :dafür: . Und der Stil der Bloodhound Gang würde ich auch als Fun-Punk bezeichnen weil sie sich doch sehr zu "echten" Punkern unterscheiden!

MFG Leontdi

Pate 2 06.01.2006 19:51

Quote:

... zudem war das mit dem ausrufezeichen der werte pate 2.
Ja, ich bin auch ein widerlicher Typ, der ständig versucht den Mod raushängen zu lassen um sein Verlangen nach Macht zu befriedigen.
Ich darf doch auch mal, oder ? -> MUHAHAHAHAHAHAHAHA

Außerdem höre ich im moment gerne Audioslave, ich liebe die Band. Überrascht war ich, als ich erfahren habe, dass die Band eigentlich Rage Against The Machine ist, nur der Sänger wurde ausgetauscht. Doch die Band unterscheide sich in ihren Klängen sehr.

Icegloo 07.01.2006 17:45

Quote:

Originally Posted by Leontdi
Also jetzt habe ich mal eine Frage was gibt es für einen "tieferen" Sinn bei Foxtrot Uniform Charlie Kilo??? Welches auf der Deutschen Seite der Bloodhound Gang als Friedrich Ina Caesar Konrad übersetzt wird. Also einmal F.U.C.K. und auf deutsch F.I.C.K. ? Ich sehe da keinen tieferen Sinn! Ich würde aber gerne aufgeklärt werden

Tja ich sehe auch keinen sinn in der deutschen übersetzung aber was ist das überhaupt für eine übersetzung?? also ich meine die sache mit dem F.U.C.K also was gibts da noch groß zu übersetzen??


@bubba Hihi hab ich mir (wohl zu unrecht)einen feind gemacht. bnaja nachdem ihr (wie ich) ncht zur generation mtv :D:D gehört denke ich das ihr (ihr?? shit ich muss echt was gegen meine vorurteile tun) also nochmal sry, das du es verkaften wirst.


Naja jtzt mal wirklich back to topic:

also ich hab zu weihnachten den neue soad album bekommen. nachdem ich anfänglich etwas von der etwas merkwürdigen form der musik überrascht war hab ich mich jetzt reingehört´, und es taugt echt!!! es ist zwar stellenweise etwas "ruhiger" also eher net so hart aber ich finde des ist ncht schlecht!! also vor allem die songs tentativ und attack! jett würd mich mal interessieren wa ihr von dem album haltet.

woha, rechtschreibung muss weh tun.

BUBBA 07.01.2006 17:53

Quote:

Originally Posted by Icegloo
@bubba Hihi hab ich mir (wohl zu unrecht)einen feind gemacht. bnaja nachdem ihr (wie ich) ncht zur generation mtv :D:D gehört denke ich das ihr (ihr?? shit ich muss echt was gegen meine vorurteile tun) also nochmal sry, das du es verkaften wirst.

Feinde machst du dir nur mit der morphologischen Anwendung in deinen Texten. Ich werde nun tagelang traurig sein und meine gesamte Lebensweise neu überdenken. Ich werde auch nie wieder etwas posten oder daran denken es zu tun. Ich werde mein mikriges Dasein auslöschen nur um euren Willen zu befriedigen.

Weiters werde ich meine Mutter wüst beschimpfen warum sie mich nicht so blind und naiv erzogen hat um eure Gedanken zu haben. Bessergesagt ich werde sämtlichen Kontakt zu meinen Mitmenschen abbrechen und mein Bewusstsein euren Denkweisen anpassen.

Zum Thema: Instrumentale Filmmusik ist eine gute Hintergrundmusik um zu lernen. Graeme Revell, Hans Zimmer und Trevor rabin empfehlen sich da garstigst. Gladiator, The Rock und Crimson Tide haben sehr gute Musik dieser Komponisten.


All times are GMT +1. The time now is 16:37.

Powered by vBulletin® Version 3.7.3
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.